Titelaufnahme

Titel
Performanceoptimierung des Order Picking in der Intralogistik
Weitere Titel
Performance Optimization in Order Picking for Intralogistics
Verfasser/ VerfasserinTauber, Matthias
Begutachter / BegutachterinPferschy, Ulrich
ErschienenGraz, 2019
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2019
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-138905 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Performanceoptimierung des Order Picking in der Intralogistik [1.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Optimierung von Prozessen in der Lagerhaltung als Kostentreiber in der Lieferkette stellt einen wesentlichen Bestandteil der wirtschaftlichen Leistungs- und Konkurrenzfähigkeit eines modernen Unternehmens dar. Der Kommissionierprozess, als einer der Hauptkostentreiber in intralogistischen Prozessen, bietet dabei viele prozesstechnische Optimierungsmöglichkeiten zur Kostenreduktion in der Lagerwirtschaft. Inhalt dieser Masterarbeit ist die Untersuchung des Einflusses der Anwendung unterschiedlicher Strategien und Vorgehensweisen auf die Effizienz eines Person-To-Goods Kommissionierprozess in einem manuellen Lager.Nach einem grundlegenden Überblick über die Problematik der Kommissionierung in der Lagerwirtschaft in einem theoretischen Teil, wird im Hauptteil der Arbeit eine Simulation entwickelt, welche den Prozess der Kommissionierung unter Anwendung unterschiedlicher Kommissionierstrategien, Fortbewegungsstrategien sowie unter der Verwendung unterschiedlicher Kommissionierhilfsmitteln, simuliert. Durch die Möglichkeit der individuellen Parametrisierung der Simulation, wird eine grundlegende Flexibilität zur Anwendung dieser auf unterschiedliche Gegebenheiten in Bezug auf das Lagerlayout, die Lagerplatzbelegung sowie die Struktur der zu bearbeitenden Kommissionieraufträge erreicht. Zur Messung des Einflusses der betrachteten Strategien und Vorgehensweisen auf die Effizienz des Kommissionierprozesses werden praxisnahe Kennzahlen definiert. Anschließend erfolgt die Anwendung der entwickelten Simulation auf ein fiktives Beispiellager in der Branche des Online-Buchversand-Großhandels für unterschiedliche Konstellationen der zu bearbeitenden Kommissionieraufträge. Die dabei getroffenen Annahmen in Bezug auf die betrachtete Ausgangssituation werden im Detail beschrieben. Abschließend werden die aus den durchgeführten Simulationsdurchläufen errechneten Kennzahlen ausgewertet, analysiert und interpretiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The optimization of processes in warehouse management is an important part in every supply chain and a crucial factor to ensure the economic efficiency and competitivity of a modern business. The order picking process, as main driver of costs in warehouse management, offers many potentials for optimization. The topic of this master thesis is the examination of the influence of different strategies and approaches on the efficiency of a manual order picking process.After a basic overview over the various issues of order picking in a theoretical chapter, a simulation of an order picking process is developed to examine the influence of different picking strategies and approaches in routing as well as the use of distinct picking auxiliaries in a manual order picking process. The functionality and design of the developed simulation is thereby delineated in detail. The developed simulation additionally offers the possibility to individually parametrize the warehouse design used, as well as the bin occupancy and the picking orders processed in the order picking execution. To measure the influence of the considered picking strategies, routing procedures and picking auxiliaries treated, practical performance values are developed and applied. After that, the developed simulation is applied to a sample warehouse in the online book-trade wholesale business for different picking order constellations. The assumptions taken concerning the treated initial situation are described in detail. In a final chapter, the performance values calculated from the simulation runs are evaluated, analysed and construed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 1 mal heruntergeladen.