Seit 1968 erscheinen aktuelle Forschungsergebnisse zur Stadtgeschichte von Graz im Historischen Jahrbuch der Stadt Graz. Entsprechend dem Auftrag der Stadt soll das Jahrbuch insbesondere jungen Forscher/-innen eine Publikationsmöglichkeit bieten und gleichzeitig Wissenschaft an ein breites Publikum vermitteln.

Seit 2014 wird das Historische Jahrbuch der Stadt Graz von der Stadtmuseum Graz GmbH als Rechtsträger des Stadtarchives Graz herausgegeben. Seit dem Band 45/46 erscheint es mit erweitertem Herausgeber/-innenteam gedruckt im Verlag der Leykam sowie drei Monate später als Open Access online-Publikation auf uni≡pub. Jede Ausgabe hat ein Schwerpunktthema sowie einen Abschnitt zu aktuellen Forschungsergebnissen zur Grazer Stadtgeschichte.

Das Verzeichnis aller in den Bänden 1-44 erschienenen Beiträge finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Medieninhaber

Stadtmuseum Graz GmbH

Sackstraße 18, 8010 Graz, Austria

 

Geschäftsführer

Dir. Otto Hochreiter, MA

grazmuseum@stadt.graz.at

Gehosted von

Mit Unterstützung von

Historisches Jahrbuch der Stadt Graz

Neu: Band 48. Graz 1918-1938

Aus Anlass des Gedenkens an die Schlüsseljahre 1918 und 1938 widmet sich auch das Historische Jahrbuch der Stadt Graz 2018 den wichtigsten Aspekten der stadthistorischen Entwicklung zwischen Erstem Weltkrieg und NS-Zeit. Die Autorinnen und Autoren des Schwerpunkt-Abschnittes analysieren unterschiedliche politische Brüche und Kontinuitäten, geschlechtliche, soziale und religiöse Beziehungsebenen. Wie gewohnt beschließen aktuelle Forschungsergebnisse – diesmal aus der Archäologie, der Kultur- und Musikgeschichte sowie zum Ersten Weltkrieg – die Publikation.