Titelaufnahme

Titel
Eine Peer Erhebung zur Analyse der Wirkung von Selfmonitoring auf das informelle Lernen
Weitere Titel
A peer survey to analyze the impact of self-monitoring on informal learning
Verfasser/ VerfasserinTaibinger, Marcel
Begutachter / BegutachterinPetrovic, Otto
ErschienenGraz, 2019
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2019
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-139171 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Peer Erhebung zur Analyse der Wirkung von Selfmonitoring auf das informelle Lernen [0.96 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Soziologie gibt es mindestens seit dem 19. Jahrhundert die Frage, wie die Gesellschaft wissenschaftlich erfasst werden kann. Hierbei gibt es einen Gegensatz zwischen der Quantifizierung, wie es in den Naturwissenschaften üblich ist und qualitativen, hermeneutisch-interpretativen Verfahren. Eines der Grundprobleme beim Versuch der Quantifizierung ist dabei das Fehlen von Information. Einer der Vertreter der quantifizierbaren Soziologie war Gabriel Tarde.Ein Zitat von Tarde ist so vielaussagend, weil es bereits vor ca. 130 Jahren ein Phänomen prophezeite, dass heutzutage im Kontext von Digitalisierung und Self-Monitoring mittels technologischen Mitteln mit Sensoren und passenden Applikationen sehr aktuell ist. Tarde beschreibt, wie Datenerfassung in Echtzeit geschieht, protokolliert und publiziert wird. Ausgehend von der Erkenntnis, dass Self-Monitoring zum Bewusstsein über das eigene Verhalten und zur Veränderung dieses Verhaltes führt , lässt sich ableiten, dass ein Lernprozess stattfindet. Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es daher, die Auswirkungen unterschiedlicher Technologiegruppen des Self-Monitorings auf das informelle Lernen der Anwender zu untersuchen. In Kapitel 2 wird hierzu zunächst ausführlich auf das Self-Monitoring und die zugrunde liegenden Technik, Service und Nutzung eingegangen. In Kapitel 3 werden die Chancen und Grenzen von informellem Lernen dargelegt. In Kapitel 4 erfolgt ein systematisches State of the Arts zum Zusammenhang zwischen Self-Monitoring und Lernen, während in Kapitel 5 eine qualitative Inhaltsanalyse anhand von Videomaterial bei Lernen durch Self-Monitoring im Fitness-Kontext stattfindet. Abschließend wird in Kapitel 6 ein Resümee gezogen und ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und Systeme gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

In sociology, at least since the 19th century there has been the question of how society can be recorded scientifically. Here there is a contrast between quantification, as is usual in the natural sciences, and qualitative, hermeneutic-interpretive methods. One of the basic problems in attempting quantification is the lack of information. One of the representatives of quantifiable sociology was Gabriel Tarde.A quote from Tarde is so meaningful, because already 130 years ago it predicted a phenomenon, that nowadays in the context of digitalization and self-monitoring by means of technological means with sensors and suitable applications is very topical. Tarde describes how data acquisition is done, logged and published in real time. Based on the insight that self-monitoring leads to awareness of one's own behaviour and to a change in this behaviour, it can be deduced that a learning process takes place. The aim of this paper is therefore to investigate the effects of different technology groups of self-monitoring on the informal learning of users. In Chapter 2, self-monitoring and the underlying technology, service and usage are discussed in detail. Chapter 3 presents the opportunities and limitations of informal learning. Chapter 4 presents a systematic state of the art on the relationship between self-monitoring and learning, while Chapter 5 presents a qualitative content analysis based on video material of learning through self-monitoring in a fitness context. Finally, Chapter 6 summarizes and gives an outlook on future developments and systems.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 1 mal heruntergeladen.