Titelaufnahme

Titel
Und plötzlich war ich ein Fremder David Albaharis Roman Mamac in der deutschsprachigen Übersetzung
Weitere Titel
And suddenly, I was a stranger. David Albahari's novel Mamac in its German translation.
Verfasser/ VerfasserinReithofer Bektic, Marizela
Begutachter / BegutachterinWolf, Michaela
ErschienenGraz, 2019
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2019
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-139097 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Und plötzlich war ich ein Fremder David Albaharis Roman Mamac in der deutschsprachigen Übersetzung [0.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit untersucht den 1996 im Verlag Stubovi kulture erschienenen serbischen Roman Mamac von David Albahari und seine deutschsprachige Übersetzung Mutterland, die 2002 im Eichborn Verlag veröffentlicht wurde. Die literarische Rezeption stufte die Übersetzung in erster Linie als Exilroman ein. Der Arbeit liegt die Hypothese zugrunde, dass die Darstellung des Exils und exilbezogener Themen, wie etwa Auswandern, Sprach- und Identitätsverlust oder Diskussion der Unterschiede zwischen europäischer und nordamerikanischer Kultur, in der deutschsprachigen Übersetzung abgeschwächt wurde. Überdies wird angenommen, dass innerhalb dieses Themengebietes auf der sprachlich-rhetorischen Ebene Schritte vorgenommen worden sind, die den ursprünglichen Schreibstil des Romans ändern, welcher durch lange Sätze, viele Bindewörter und durch Wiederholungen, die die emotionale Bindung betonen, gekennzeichnet ist. Um dies zu überprüfen, wurden in der Masterarbeit zuerst der historische Hintergrund und die Position der nationalistischen und regimekritischen Autoren und Autorinnen beleuchtet, da hier sich die politisch-ideologische Sichtweise des Autors sowie sein Grund, Jugoslawien zu verlassen, herauskristallisiert. Danach wurde näher auf den Autor, das Originalwerk und die Übersetzung eingegangen. Den theoretischen Rahmen für die Analyse der ausgewählten Textpassagen bezüglich des Exils und der exilbezogenen Themen bildet Siegfried Jägers Kritische Diskursanalyse (KDA). Mithilfe dieser Diskursanalyse konnte die eingangs formulierte Hypothese bestätigt und nachgewiesen werden, dass auch der als postmodern einzustufende Schreibstil des Autors im Zieltext durch Auslassungen und Umschreibungen bestimmter Wörter sowie durch Satzverkürzungen verändert wurde.

Zusammenfassung (Englisch)

The present master thesis analyzes the Serbian novel Mamac by David Albahari, published in 1996 by Stubovi culture, in relation to the German translation Mutterland, published in 2002 by Eichborn Verlag. The translation was mainly received as an exile novel. This master thesis is based on the hypothesis that the depiction of exile and exile-related issues such as emigration, loss of language or identity, or the discussion on the differences between European and North American culture was weakened in the German translation. Moreover, it is assumed that, as far as this theme is concerned, linguistic and rhetoric steps have been taken to alter the original style of writing which is characterized by the use of long sentences, many connectors and repetitions that emphasize the emotional ties. To test this hypothesis, the master thesis first provides the historical background and the position of nationalist and dissident writers, as it reveals the authors political and ideological perspective as well as his reason for leaving Yugoslavia. The author, his original work and the translation are also discussed. Siegfried Jägers Critical Discourse Analysis (CDA) forms the theoretical framework for the analysis of the selected parts of the text concerning exile and exile-related issues. The results of the discourse analysis confirm and verify the hypothesis that the authors style of writing, which can be classified as postmodern, was also altered in the target text by omissions and paraphrases of certain words and by shortening sentences.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 5 mal heruntergeladen.