Willkommen

Das Österr. Religionspädagogische Forum (ÖRF) ist eine religionspädagogische Fachzeitschrift, deren Ziel es ist, die wissenschaftliche Theoriebildung im Bereich der Religionspädagogik und der religiösen Bildung zu fördern.

Die Zeitschrift wird vom Vorstand des Österreichischen Religionspädagogischen Forums, einem Zusammenschluss von wissenschaftlich tätigen ReligionspädagogInnen verschiedener Religionen und Konfessionen an Universitäten und Hochschulen, herausgegeben. Sie thematisiert bewusst den österreichischen Kontext, möchte aber gezielt auch für andere Länder, Regionen und Kontexte interessant und relevant sein.

Die Zeitschrift erscheint seit 2013 als Open-Access-Zeitschrift, die Hauptbeiträge werden einem Peer-Review-Verfahren durch externe GutachterInnen unterzogen.

Die Herausgeber und die Schriftleitung von ÖRF laden alle Interessierten zum Einreichen von Beiträgen ein.
Bitte beachten Sie hierzu die Richtlinien zur Manuskriptgestaltung und wenden Sie sich mit Beitragsangeboten zur Zeitschrift sowie mit Rückmeldungen und Hinweisen aller Art an wolfgang.weirer(at)uni-graz.at.

 

Kontakt

Schriftleitung

Ao. Univ.-Prof.

Dr. Wolfgang Weirer

Heinrichstraße 78/II

8010 Graz

+43 (0)316 380 - 6232

wolfgang.weirer(at)uni-graz.at

Verlag

dr. schnider's e.u.

Buch-, Kunst-, Musikalien- und Zeitungsverlag

Peterstalstraße 127

8042 Graz

+43 (0)664/3575444

andreas(at)schnider.at

Sekretariat

Katrin Staab

Heinrichstraße 78/II

8010 Graz

+43 (0)316 380 - 6230

katrin.staab(at)uni-graz.at

Zitationsstil für Citavi 4/5

Um den ÖRF-Stil zu verwenden, klicken Sie in Citavi auf das Menü Zitation > Zitationsstile > Zitationsstil wechseln. Klicken Sie auf Stil suchen und hinzufügen. Tragen Sie in das Feld Name "Österreichisches Religionspädagogisches Forum (OERF)" ein. Aktivieren Sie die Optionsbox vor dem Stilnamen und klicken Sie auf Hinzufügen und OK.

Gehostet von

Indexiert in

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie finden auf diesen Seiten die jeweils aktuelle Ausgabe des ÖRF, aber auch alle Ausgaben seit dem Jahr 1991 retrodigitalisiert. Die Suchfunktion erlaubt es, nach AutorInnen, Titeln, aber auch nach Schlagworten in den einzelnen Heften sowie im Gesamtkorpus der Zeitschrift zu suchen.