Bibliographic Metadata

Title
Die Bedeutung der Judikatur des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in der Judikatur der österreichischen Höchstgerichte über den entschiedenen Fall hinaus / eingereicht von Edith Seeber
Additional Titles
The importance of the European Court of Human Rights' case law for the legal practice of the Austrian Constitutional Court (Verfassungsgerichtshof), Administrative Court (Verwaltungsgerichtshof) and Supreme Court (Oberster Gerichtshof) beyond the individual case
AuthorSeeber, Edith
CensorStöger, Karl ; Merli, Franz
Published2015
DescriptionXIX, 273 S. : Zsfassung (1 Bl.)
Institutional NoteGraz, Univ., Diss., 2015
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
KeywordsEuropäischer Gerichtshof für Menschenrechte / Österreich / Oberster Gerichtshof
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-93847 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Bedeutung der Judikatur des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in der Judikatur der österreichischen Höchstgerichte über den entschiedenen Fall hinaus [1.84 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Artikel 46 EMRK verpflichtet die Vertragsstaaten der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), gegen sie ergangene Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) umzusetzen. Dabei stellt sich die Frage, ob solche Urteile auch allgemeine, nicht auf den entschiedenen Einzelfall begrenzte Wirkungen besitzen. In dieser Arbeit wird die über den entschiedenen Fall hinausreichende Bedeutung von Urteilen des EGMR in der Judikatur der österreichischen Höchstgerichte untersucht. Den ersten Schwerpunkt bilden dabei die rechtlichen Verpflichtungen der Höchstgerichte aus Urteilen des EGMR. Durch eine Auslegung der einschlägigen völkerrechtlichen und innerstaatlichen Normen wird erarbeitet, welche rechtlichen Verpflichtungen den Verfassungsgerichtshof (VfGH), den Verwaltungsgerichtshof (VwGH) und den Obersten Gerichtshof (OGH) aus Urteilen des EGMR über den entschiedenen Fall hinaus treffen. Der zweite große Bereich, der in dieser Arbeit untersucht wird, ist die tatsächliche Bedeutung von EGMR-Urteilen in der Judikatur der Höchstgerichte über den entschiedenen Fall hinaus. Diese wird durch die Analyse von ausgewählten Urteilen von VfGH, VwGH und OGH ergründet. Schließlich wird der praktische Umgang der Höchstgerichte mit EGMR-Urteilen über den entschiedenen Fall hinaus mit den erarbeiteten rechtlichen Vorgaben verglichen und auf seine Rechtskonformität hin bewertet. Als Ergebnis wird festgestellt, dass VfGH, VwGH und OGH die Judikatur des EGMR in Übereinstimmung mit ihren völkerrechtlichen und innerstaatlichen Verfplichtungen beachten und auch in einigen Bereichen über ihre rechtlichen Verpflichtungen hinausgehen.

Abstract (English)

According to Article 46 of the European Convention on Human Rights (ECHR) the member states are obliged to abide by the judgments of the European Court of Human Rights (ECtHR) in any case to which they are parties. The question arises whether these judgments have any legal effects beyond the adjudicated case. This thesis examines the importance of the ECtHR's case law for the legal practice of the Austrian supreme courts beyond the individual case. One focus lies on the legal obligations arising out of ECtHR-judgments for the Constitutional Court (VfGH), the Administrative Court (VwGH) and the Supreme Court (OGH). The Austrian supreme courts' corresponding duties are identified by an interpretation of the relevant rules of international and domestic law. The second aim of the thesis is to examine how the Austrian supreme courts deal with ECtHR-judgments beyond the individual case. To illustrate the practical importance of ECtHR-judgments, a number of judgments of VfGH, VwGH and OGH are analysed. Finally, the compliance of the supreme courts' dealing with ECtHR-judgments beyond the individual case with the corresponding rules of international and domestic law is examined. The findings of the research show that VfGH, VwGH and OGH consider the ECtHR's case law in accordance with their relevant legal obligations and in certain fields even exceed their duties.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 227 times.