Titelaufnahme

Titel
Engagement der deutschen Bundesregierung für Nachhaltigkeitsstandards in textilen Lieferketten am Beispiel des Bündisses für nachhaltige Textilien / Klara Marquardt
Weitere Titel
The German government's engagement on sustainability standards in textile supply chains through the example of the "partnership for sustainable textiles"
Verfasser/ VerfasserinMarquardt, Klara
Begutachter / BegutachterinBaumgartner, Rupert
Erschienen2015
UmfangXI, 102, XIX Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Deutschland / Textilindustrie / Nachhaltigkeit / Deutschland / Textilindustrie / Nachhaltigkeit / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-92691 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Engagement der deutschen Bundesregierung für Nachhaltigkeitsstandards in textilen Lieferketten am Beispiel des Bündisses für nachhaltige Textilien [3.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ereignisse, wie der Fabrikeinsturz des Rana Plaza im April 2013 in Bangladesch, bei dem weit über 1.000 Menschen ums Leben kamen, prägen die globale Textil- und Bekleidungsbranche heute. Um diese Ereignisse zu verhindern fördert die deutsche Bundesregierung einige Projekte zur Implementierung von Nachhaltigkeitsstandards in der Textil- und Bekleidungsbranche. Besonders interessant ist das vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, initiierte „Bündnis für nachhaltiger Textilien“ (Textilbündnis). Ziel des Bündnisses ist es, die Arbeitsbedingungen der ArbeiterInnen in der Textil- und Bekleidungsindustrie zu verbessern und ökologische Standards anzuwenden, um die Umwelt, die Gesundheit der ArbeiterInnen und die der VerbraucherInnen zu schützen.In dieser Arbeit wird das Engagement der Bundesregierung Deutschland im Hinblick auf Nachhaltigkeitsstandards in der Textil- und Bekleidungsindustrie dargestellt und der Frage nachgegangen wie effektiv dieses sein kann. Im Mittelpunkt steht das Textilbündnis, dessen Stärken und Schwächen mithilfe von Schwerpunktthemen analysiert werden. Die Analyse basiert auf einer intensiven Literaturrecherche und Interviews von ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen der deutschen Textil- und Bekleidungsbranche. Die Untersuchung zeigt auf, inwiefern das Bündnis ausreichende Strukturen aufweist, um positive Auswirkungen auf soziale, ökologische und ökonomische Problemfelder der textilen Wertschöpfungskette zu erwirken.

Zusammenfassung (Englisch)

Incidents, such as the Rana Plaza building collapse in Bangladesh in April 2013, that left more than a thousand people dead, are shaping todays global textile and clothing industry. To prevent such incidents the German government promotes several projects for the implementation of sustainability standards in the textile and clothing industry. Whereas the so called “Partnership for Sustainable Textiles”, initiated by Dr. Gerd Müller, the Federal Minister for Economic Cooperation and Development, is of particular interest. The partnerships goal is to enhance the working conditions for employees in the textile and clothing industry and to adopt ecological standards to protect the environment, the workers and the consumers health. This paper outlines the German governments engagement on sustainability standards with regard to the textile and clothing sector. Furthermore the question of its effectiveness will be examined. The so called “Partnership for Sustainable Textiles”, its opportunities and weaknesses which will be analysed by means of key issues, constitute the main focus of this paper. The analysis is based on intensive literature research as well as interviews with experts from various fields of the German textile and clothing sector. The study demonstrates in what way the partnership shows sufficient structures to obtain positive effects on the social, ecological and economical problem areas of the textile value chain.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 93 mal heruntergeladen.