Titelaufnahme

Titel
The Role of sustainable business model innovation for commercializing eco-innovations
Verfasser/ VerfasserinVorauer, Robin
Begutachter / BegutachterinSteininger, Karl
Erschienen2015
Umfang92 S. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Ökologie / Innovation / Wettbewerbsfähigkeit / Ökologie / Innovation / Wettbewerbsfähigkeit / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-92553 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
The Role of sustainable business model innovation for commercializing eco-innovations [2.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel der Arbeit ist es die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Öko-Innovation aufzuzeigen. Dafür geht die Arbeit folgender Forschungsfrage nach: "Wie kann man die Rate der Diffusion von Öko-Innovationen erhöhen?". Die Forschungsfrage wird mittels der Beantwortung von vier Unterfragen und einer umfassenden Literaturrecherche behandelt. Als erstes Ergebnis kann man den Zusammenhang von volkswirtschaftlicher und firmenspezifischer Wettbewerbsfähigkeit nennen. Die Entwicklung einer ganzen Volkswirtschaft hängt dabei von den Aktivitäten einzelner wirtschaftlicher Akteure wie Unternehmen ab. Als zweites Ergebnis kann das doppelte Externalitäten-Problem von Ökoinnovationen genannt werden. Dabei handelt es sich einerseits um Knowledge-Spillover Effekte und andererseits um die Tatsache, dass externe Kosten zu einer Wettbewerbsverzerrung zu Gunsten konventioneller Technologie führen. Des Weiteren stellen unternehmensspezifische Gegebenheiten (z.B. Humankapital, finanzielle Lage, historische Erfahrungen) wichtige Einflussfaktoren auf die rate of adoption dar. In einem weiteren Teil der Arbeit werden konventionelle und nachhaltige Geschäftsmodellkonzepte vorgestellt. Zusätzlich wird gezeigt, wie nachhaltige Geschäftsmodellinnovationen beim Übergang von konventionellen hin zu nachhaltigen Geschäftsmodellen helfen können Barrieren der Adoption zu überwinden und Treiber zu stimulieren. Im letzten Teil werden Erfolgsfaktoren der nachhaltigen Geschäftsmodellinnovation bearbeitet und gezeigt, dass neben produktorientierten Erfolgsfaktoren Adopter-spezifische Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Transformation von Geschäftsmodellen von großer Bedeutung sind.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis is to investigate the relationship of eco-innovations and competitiveness. Therefore it raises the research question ‘How to increase the rate of diffusion of eco-innovations?. The thesis follows a comprehensive literature research method to answer the research question in four parts. First, determinants of competitiveness of economies and single firms will be analysed. This will show that the overall economic development pathway depends on microeconomic activities. Second, drivers and barriers for eco-innovations will be examined. Especially the double externality problem of eco-innovations (knowledge-spillover effects and external costs of conventional technologies) and firm specific factors (e.g. human capital, financial situation or historic experiences) are the main influencing factors of adopting eco-innovations. Third, a link between competitiveness, eco-innovations and successful commercialization is provided. The concept of conventional as well as sustainable business models will be explained in detail and the concept of business model innovation will be presented. It is shown that sustainable business model innovation is a useful tool to transform a conventional into a sustainable business model. Sustainable business model innovation overcomes barriers and stimulates drivers of eco-innovations. Fourth, key-success factors for sustainable business model innovations will be analysed. Besides product orientated key-success factors particularly adopter related key-success factors (e.g. organisational structure, corporate strategy and leadership) are crucial for the success of sustainable business model innovations.