Titelaufnahme

Titel
Frisch-Saftig-Global : ein Apfel geht um die Welt - Export eines Qualitätskonzepts / vorgelegt von nna-Sophie Klamminger
Weitere Titel
Fresh-juicy-global an apple travels the world export of a quality concept
Verfasser/ VerfasserinKlamminger, Anna-Sophie
Begutachter / BegutachterinErmann, Ulrich
Erschienen2015
Umfang119 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Steiermark / Apfel / Qualitätsmanagement / Steiermark / Apfel / Qualitätsmanagement / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-92202 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Frisch-Saftig-Global [4.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Steiermark gilt seit langem als Österreichs „Obstland Nummer 1“. Das meist produzierte Produkt ist der Apfel. Über Jahrhunderte kann zurückverfolgt werden, welch hohe Qualität den steirischen Äpfeln zugesprochen wird, und dies hat sich auch auf den Export ausgewirkt. Etwa 80% der österreichischen Äpfel (für den frischen Verzehr) stammen aus der Steiermark, davon werden ca. 50% exportiert. Somit hat der Apfel auch für die steirische Wirtschaft eine sehr große Bedeutung.Die Steiermark hat sich in den letzten 30 Jahren unter anderem mit der Marke „frisch-saftig-steirisch©“ einen Namen als Apfelland gemacht und wird auch als solches vermarktet. Die „Steirische Apfelstraße“ entwickelte sich von einer Idee zu einem wichtigen Faktor der Regionalentwicklung, und auch das Aufkommen der Genuss Region „Oststeirischer Apfel“ hat wichtige Einflüsse auf die Entwicklung der Region. Marketing spielt dabei eine wichtige Rolle; die in dieser Arbeit angeführten Beispiele zeigen, dass dies in der Steiermark erfolgreich umgesetzt wird.Der Marketingmix aus Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik ist bei der Vermarktung steirischer Äpfel gleichmäßig gewichtet ein weiterer Erfolgsfaktor für die Apfelwirtschaft. Die Vermarktung basiert im internationalen Rahmen zwar hauptsächlich auf Business-to-Business-Marketing, vielfach in Form von Kunden- und Einkäufergesprächen und nicht auf Konsumentenwerbung, dennoch ist das Marketing auch für den Export entscheidend. Dies kann zur Beibehaltung eines Images beitragen, ebenso wie die Qualität der Äpfel selbst.Im empirischen Teil der Arbeit wird versucht, Qualität anhand von Interviews mit Expertinnen und Experten des Qualitätsmanagements oder Einkaufs internationaler Unternehmen zu definieren. Die Einhaltung von Standards wird dabei einhellig als vorrangig angegeben. Ergänzend wird mit einer Kundenzufriedenheitsanalyse auf die Steiermark als Qualitätsanbieter eingegange

Zusammenfassung (Englisch)

The production of apples is an important factor for the Styrian economy. Apples are the most produced fruit in Styria as well as in Austria - thus its nickname as Austrias “fruit county” is not far off reality. The quality of Styrian apples has been known for centuries, a fact that is important for exporting them. Nearly 80% of Austrias fresh apple production comes from Styria of which approximately 50% are exported to over thirty countries.The nickname “Apfelland” for Styria has developed over the last decades. By establishing the brand “frisch-saftig-steirisch©” Styria has manifested this prominent position in Austria. One important aspect for the regions development was the idea for “Steirische Apfelstraße”, as well as the establishment of the „Genuss Region Oststeirischer Apfel“. Marketing is a main influencing factor in relation to these aspects the examples included in this thesis prove the successful implementation of this in Styria.An important, additionally effective and successful aspect for marketing Styrian apples is the balanced mix of product, price, communication and distribution policies. Though based mainly on business-to-business-marketing internationally often via customer or buyer meetings, rarely via advertising for consumers marketing is decisive in the successful export of Styrian apples. Thus an image can be maintained, just like with the quality of apples.The empirical part of this thesis seeks to define quality by way of interviews with quality experts and buyers of Styrian apples of international companies. The experts unanimously named the compliance of standards as a factor for achieving this. Additionally, customer satisfaction initiatives provide further insights into Styria as a quality provider of apples.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 102 mal heruntergeladen.