Bibliographic Metadata

Title
Die Gestaltung der Arbeit mit Eltern in Kindertageseinrichtungen / vorgelegt von Julia Maria Zettl
Additional Titles
Parents cooperation layout in kindergartens
AuthorZettl, Julia Maria
CensorWustmann, Cornelia
Published2015
Description88 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2015
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Kindertagesstätte / Elternarbeit / Kindertagesstätte / Elternarbeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-92135 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Gestaltung der Arbeit mit Eltern in Kindertageseinrichtungen [1.07 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie die Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern in Kindertageseinrichtungen professionell und positiv gelingen kann. Gesellschaftliche Strukturveränderungen, die Pluralisierung von Lebensformen, ein erhöhter Betreuungsbedarf von Kindern und das Bewusstsein um die enorme Bedeutung von Familien als wichtigste Lebenswelten für Mädchen und Buben, bedingen in den letzten Jahrzehnten einen verstärkten Fokus auf die Arbeit mit Eltern in elementaren Bildungseinrichtungen. Für ElementarpädagogInnen ergibt sich daraus die Notwendigkeit, eine intensive Kooperation mit Müttern und Vätern für das Wohl des Kindes und im Sinne einer förderlichen Bildung, Erziehung und Entwicklung, anzustreben. Denn neben der Familie stellen auch Kindertageseinrichtungen essenzielle Sozialisationsinstanzen für Mädchen und Buben dar.Da sich tradierte Formen der Elternarbeit als zunehmend unzureichend erweisen, wird besonderes Augenmerk auf den gegenwärtigen Anspruch einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft gelegt. Davon ausgehend werden die aktuellen Wandlungsprozesse von Vaterschaft sowie erforderliche Beratungskompetenzen beleuchtet, welche sich aus den vielschichtigen Bedürfnissen aller Beteiligten ergeben und über die ElementarpädagogInnen verfügen sollten. Dass sich Qualität in der gemeinsamen Arbeit mit Erziehungsberechtigen als äußerst Komplex herausstellt, wird ebenso ersichtlich, wie die Tatsache, dass dafür auf struktureller Ebene, hinsichtlich Aus- und Weiterbildung, Handlungsbedarfe notwendig sind.Schließlich kann konstatiert werden, dass der partizipative Leitgedanke, Elternarbeit als Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zu verstehen, wesentliche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen erfordert, um im pädagogischen Alltag gelingend umgesetzt werden zu können.

Abstract (English)

The present project is all about how the best could cooperation with fathers and mothers in kindergartens professionally and positively lead to a success. Social structural changes, different lifestyles, the ever rising demand of kids getting taken care of and the awareness of the vital importance of the parents role in their kids lives has necessitated a closer attention on cooperating with parents in elementary educational systems in the last decades.For elementary educationalists this results in the necessity of striving for an intensive cooperation with fathers and mothers for the well-being of their kids in the sense of a beneficial education, good upbringing and a healthy development. As next to the families there play kindergartens a great role as social authorities in childrens lives.As the traditional forms of parents work has proved to be insufficient a special attention to partnership in upbringing and education is highly needed. Having that in mind the current change of fatherhood as well as necessary consultation competence are illuminated, which results in complex requirements of all involved and should be then at disposal of educationalists. The fact that the quality of this common cooperation with those entitled to upbringing of a child is so complicated is of course obvious. This complexity also applies to the fact that for all this on the structural level with regard to education and further education action is required.Finally it can be noticed that understanding the central idea of participation of the parents as upbringing and educational partners, is the essential prerequisite which helps the education to takes place successfully on a daily basis.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 125 times.