Titelaufnahme

Titel
Frauen in technischen Führungspositionen : über die Partizipation von Technikerinnen aus der Sicht von erfolgreichen Karrieren / vorgelegt von Sabrina Gutensohn
Verfasser/ VerfasserinGutensohn, Sabrina
Begutachter / BegutachterinEgger, Rudolf
Erschienen2015
Umfang109 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Frau / Technischer Beruf / Führungskraft / Frau / Technischer Beruf / Führungskraft / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-92057 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Frauen in technischen Führungspositionen [1.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Frauen sind in technischen Berufen und vor allem in technischen Führungspositionen in der Steiermark stark unterrepräsentiert. Die Situation der Frauen in technischen Berufen ist auch heutzutage noch immer eine besondere. Trotz guter Ausbildungen und abgeschlossener technischer Studien, wagen nur sehr wenige Frauen den Schritt in eine erfolgreiche technische Karriere. Diese Arbeit soll sich mit den Schwierigkeiten an der Partizipation von Frauen in technischen Führungspositionen auseinandersetzen und versuchen, Lösungsansätze für eine bessere Eingliederung zu finden. Des Weiteren werden auch Einflüsse dargestellt, die zeigen mit welchen Hindernissen Frauen im technischen Berufsfeld zu kämpfen haben. Das Forschungsvorhaben wird durch eine literarische Recherche und durch eine Befragung von Frauen umgesetzt, die es bereits geschafft haben in einem technischen Beruf erfolgreich zu sein. Die Sicht erfolgreicher Frauen ist eine interessante Perspektive und bringt aufschlussreiche Aspekte der Teilhabe von ihnen in diesen Berufen. Ziel der Masterarbeit ist es, diese Faktoren herauszuarbeiten, zu analysieren und zu benennen, um den eventuellen Gründen dieser Unterrepräsentation nachgehen zu können. Diese Masterarbeit gliedert sich in einen theoretischen und einen empirischen Teil. Im Theorieteil werden die wesentlichen Begrifflichkeiten erläutert und die Grundstruktur für die danach folgende Forschungsarbeit dargelegt. Im empirischen Teil wird die Frage nach den hinderlichen und den fördernden Faktoren für eine Partizipation von Frauen in technischen Führungspositionen in der Steiermark gestellt. Mithilfe von fünf leitfadenorientieren Interviews mit Frauen in technischen Führungspositionen und der Auswertung durch die qualitative Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring, wird versucht, die Forschungsfrage bestmöglich zu beantworten.

Zusammenfassung (Englisch)

Even nowadays women are heavily underrated, underestimated and above all percentually very much underrepresented speaking of technical occupations in Styria. A females status dealing with technical education is both complicated and difficult. Although a woman might have finished a technical study at university and have run trough perfect education to gain perfect knowledge the number of females being successful in a technical career still isnt what it ought to be.This master thesis wants to show how difficult it is for woman to reach higher positions in companies focused on technical terms and it tries to offer solutions to rise the number of female policy makers. Furthermore I want to show influences, obstacles and hindrances women have to fight against in order to gain respect and recognition in technical fields of activity. An empirical investigation is fulfilled by a literary inquiry accompanied by interviews of women who have already been successful in a technical job. Successful womens points of view might add onsome very interesting aspects and give a clue how it could be managed successfully to come to a higher number of females in technical jobs. It is the goal of this master thesis to elaborate, analyse and denominate all the points in order to find reasons for womans underrepresentation in a mainly male domain.This master thesis is split into a theoretical and an empirical part. In the first part you can find the essential terminology and the basic structure for the research to follow. The latter part includes questions and inquiries dealing with the debilitating and promoting factors for female participation in technical leading management positions in Styria. The inclusion of interviews for five high ranking successful women in technical jobs and the following analysis following Philipp Mayring tries to answer this question as closely as possible.