Titelaufnahme

Titel
Einfluss der Dauer der Metforminvorbehandlung auf die Qualität der Präimplantationsembryonen bei Kinderwunschpatienten mit erhöhtem Risiko für Gestationsdiabetes
Verfasser/ VerfasserinPohl, Katja
Begutachter / BegutachterinMontag, Markus
Erschienen2015
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-91406 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einfluss der Dauer der Metforminvorbehandlung auf die Qualität der Präimplantationsembryonen bei Kinderwunschpatienten mit erhöhtem Risiko für Gestationsdiabetes [1.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zielsetzung: Der Nutzen von Metformin in der ART-Therapie wird sehr unterschiedlich eingeschätzt. In dieser Studie wurden fast alle Patientinnen, durch Vorliegen von Risikofaktoren für Gestationsdiabetes melltius, mit Metformin vor, während und nach der ART-Therapie behandelt. Der Einfluss von Metformin auf die Präimplantationsembryonen wird in dieser Studie untersucht. Die Fragestellung lautet, ob durch die Verbesserung des Glukosestoffwechsels durch Metformin eine optimale Nährstoffversorgung während der Follikulogenese und Eizellreifung stattfindet und somit qualitativ bessere Embryonen generiert werden können. Material und Methoden: Das Kalenderjahr 2013 wird retrospektiv ausgewertet mit allen darin durchgeführten IVF- und IVF/ICSI- Zyklen. Die Patientinnen werden je nach Alter und Dauer der Metformineinnahme in 8 Kategorien eingeteilt. Die primären und sekundären Parameter werden in Abhängigkeit der Dauer der Metforminvorbehandlung ausgewertet.Resultate: Die Studienergebnisse zeigen ansatzweise einen positiven Aufwärtstrend der ausgewerteten Daten unter dem Einfluss von Metformin.Schlussfolgerung: Zur Bestätigung dieses förderlichen Effekts der Metforminvorbehandlung auf die Gameten und Embryonen sollte der Datenumfang erhöht werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: The benefit of Metformin in ART is discussed. In this trial almost all patients were treated with metformin because of risk factors for gestational diabetes mellitus before and during ART treatment. The impact of Metformin on pre-implantation embryos will be assessed. The question is if Metformin improves the blood glucose level for better supply of nutrients while folliculogenesis and oocyte maturation to generate high quality embryos.Materials and methods: All IVF and IVF/ICSI cycles performed in 2013 will be analyzed retrospectively. The patients were categorized in eight groups based on age and the duration of Metformin intake. The primary and secondary outcomes will be evaluated in dependence of duration of Metformin.Results: In some endpoints we can see increased values under the influence of Metfomin.Conclusion: To confirm the existing positive impact of Metformin to the gametes and pre-implantation embryos the data base should become bigger.