Titelaufnahme

Titel
Die Rolle der Primary Dealers im europäischen Staatsanleihenmarkt : eine auktionstheoretische Betrachtung / Thomas Farnleitner
Verfasser/ VerfasserinFarnleitner, Thomas
Begutachter / BegutachterinKleinert, Jörn
Erschienen2015
UmfangIII, 72 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in engl. und dt. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Europäische Union / Staatsanleihe / Europäische Union / Staatsanleihe / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-91318 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Rolle der Primary Dealers im europäischen Staatsanleihenmarkt [0.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Schuldenberge der europäischen Staaten haben seit Ausbruch der Finanz- und Weltwirtschaftskrise neue Höchststände erreicht. Zur Finanzierung dieser Schulden mussten die Staaten zahlreiche Neuemissionen von Staatsanleihen durchführen. Mit einem ausstehenden Volumen von rund 7 Billionen Euro, stellt der europäische Staatsanleihenmarkt einen der wichtigsten und größten Kapitalmärkte der Welt dar. In dieser Masterarbeit analysiere ich dabei den Handel auf den beiden Teilmärkten eines Staatsanleihenmarktes, dem Primärmarkt und den Sekundärmarkt. In beiden Märkten kommen unterschiedliche Auktionsverfahren zum Einsatz, welche in der Arbeit genauer untersucht werden. Bei der Analyse liegt dabei ein spezieller Fokus auf die Rolle der Primary Dealers, welche als einzige Marktteilnehmer in beiden Märkten präsent sind. Die Primary Dealers haben das alleinige Recht, in den Primärmarktauktionen des Staates teilzunehmen. Im Gegensatz dazu verpflichten sie sich zu einer aktiven Rolle am Sekundärmarkt. Diese Verpflichtung wird vom Staat auferlegt, der mit dieser Maßnahme für eine hohe Liquidität am Sekundärmarkt sorgen möchte. In der Auktion am Primärmarkt kann gezeigt werden, dass es für die Primary Dealers optimal ist, unter ihrer Zahlungsbereitschaft zu bieten. Das heißt dem Staat entgehen bei der Auktion Einnahmen und die Primary Dealers können Renten einstreichen. Zusätzlicher Wettbewerb minimiert dieses Verhalten, sodass die Staaten an einer möglichst hohen Zahl an Primary Dealers in ihren Staatsanleihenmärkten interessiert sein sollten. Bei der Untersuchung des Sekundärmarktes kann gezeigt, wie es in der Börsenauktion zur Preisbildung für die Staatsanleihe kommt. Auch auf diesem Markt nehmen die Primary Dealers eine wichtige Rolle ein, da sie als Anbieter von Staatsanleihen fungieren. Zum Abschluss der Arbeit wird noch gezeigt, unter welchen Umständen sich einheitliche Preise auf den Staatsanleihenmärkten zweier Länder bilden können.

Zusammenfassung (Englisch)

The debt levels of European countries have reached new highs since the beginning of the financial and economic crisis. To finance this debt, the states had to perform numerous new issues of government bonds. With an outstanding volume of around 7 trillion Euro, the European government bond market is one of the largest and most important capital markets in the world. In this thesis I analyse the trades taking place in the two submarkets of a government bond market, the primary market and the secondary market. In both markets, different auction methods are used, which are examined in more detail. In analysing this case, I put a special focus on the part of the Primary Dealers, which are present in both markets. The Primary Dealers have the exclusive right to participate in the primary market auctions of the government. In contrast, they commit themselves to an active role in the secondary market. This obligation is imposed by the state, who wants to ensure a high level of liquidity in the secondary market with this measure. In the primary market auction, it can be shown that it is optimal for the Primary Dealers, to bid below their maximum willingness to pay. Therefor the state loses auction revenues and the Primary Dealers can reap rents. More competition reduces this behaviour, so the states should be interested in a high number of Primary Dealers in their government bond markets. In the analysis of the secondary market it is shown, how the prices of government bonds are determined. The Primary Dealers have an important function in this market as well, since they act as suppliers of government bonds. In the last part of the thesis, I show the conditions under which a uniform price can arise in the government bond markets of two countries.