Titelaufnahme

Titel
Ethische Aspekte des Online-Marketings und Big Data : haben wir noch Privatsphäre im Netz? / eingereicht von Edina Szabo
Verfasser/ VerfasserinSzabo, Edina
Begutachter / BegutachterinNeuhold, Leopold
Erschienen2015
UmfangV, 82 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Online-Marketing / Personenbezogene Daten / Online-Marketing / Personenbezogene Daten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-88536 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ethische Aspekte des Online-Marketings und Big Data [2.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Beim Online-Marketing werden klassische Marketingmaßnahmen im Internet umgesetzt, aber online gibt es mehr Möglichkeiten, die Kunden zu beobachten. Nachdem möglichst viele Daten über potentielle Kunden gesammelt wurden, werden Kundenprofile erstellt. Käufer können im Internet einfacher erreicht werden und wenn Unternehmen auch viel über sie wissen, können zielgerichtete, individuell angepasste Werbungen geschaltet werden. Auf Kosten unserer Privatsphäre wird deshalb eine enorm große Datenmenge angehäuft, sortiert und analysiert. Diese große Datenmenge, die bereits in Petabyte-Bereich liegt, wird Big Data genannt. Big Data kann sowohl gesellschaftliche Vorteile als auch viele Nachteile für uns mit sich bringen. Die ethischen Aspekte dieses Datensammelns und der Datenalysen sind in dieser Arbeit ermittelt worden. Wir werden zum Beispiel durch statistischen Analysen diskriminiert. Die Werbungen werden individuell angepasst, um unsere Aufmerksamkeit zu wecken. Damit wir auch noch länger auf einer Webseite bleiben, werden die Inhalte auch auf unsere Wünsche angepasst. Big-Data-Analysen vermitteln uns, dass wir uns wie Maschinen optimieren müssen. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, dies auch zu tun. Sogenannte Gadgets messen unsere Aktivitäten und speichern Daten über unseren Gesundheitszustand. Solche Geräte bieten die Möglichkeit, immer mehr persönliche Daten über uns zu speichern. Wir verlieren die Macht über unsere Daten. Jedoch gibt viele Möglichkeiten, was Privatpersonen für mehr Datenkontrolle tun können. Auch Gesetzgeber sind gefordert, neue Regeln und Gesetze aufzustellen, damit Privatpersonen besser vor Datensammlern geschützt werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

In online marketing classic marketing methods on the internet are implemented, but there are more opportunities to watch the customers online. After collecting as much data about potential customers as possible, customer profiles can be created. Buyers can be easily reached online, and if companies know a lot about them then it is possible for customized advertisements to be switched on. Therefore, an enormous amount of data at the expense of our privacy accumulates, and it is sorted and analysed. This large amount of data that is already in petabytes is called Big Data. Big Data can bring both social advantages but also many disadvantages for us. The ethical aspects of data collection and analysis are determined in this thesis. For example, we are discriminated through statistical analysis. The ads are customised to arouse our attention. The content will be adopted to our needs to give us the wish to stay longer on the web page Big Data analyses give us the feeling that we need to optimize like machines. There are always more ways to do so. So-called gadgets measure our activities and store data about our health. Such devices offer the ability to store more and more personal data about us. We are losing the power over our data. However, there are many possibilities that individuals can do for more data control. Even legislators are required to draw up new rules and laws to enable individuals to be better protected against data collectors.