Titelaufnahme

Titel
I love my ex as long as Im single : implizite und explizite Einstellungen zum Ex-Partner von Frauen in einer neuen Beziehung vs. Singles / Verena Wieser
Verfasser/ VerfasserinWieser, Verena
Begutachter / BegutachterinAthenstaedt, Ursula
Erschienen2015
Umfang108 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Zweierbeziehung / Trennung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-88524 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
I love my ex as long as Im single [1.26 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Alltägliche Situationen erinnern gelegentlich an den Ex-Partner. Es werden Assoziationen ausgelöst, die in weiterer Folge unbewusste und bewusste Einstellungen zum Ex-Partner beeinflussen. Dies lässt sich dadurch erklären, dass kürzlich aktivierte Inhalte zugänglicher sind und unsere Informationsverarbeitung und Beurteilungen beeinflussen (Higgins, 1996). Auf Basis vorangegangener Studien wurde angenommen, dass der Zusammenhang zwischen einer Beziehungsschemaaktivierung (Ex-Partner vs. Gute/r Freund/in) und impliziten und expliziten Einstellungen gegenüber dem Ex-Partner von bestimmten beziehungsspezifischen Merkmalen, bei Frauen in einer neuen Beziehung und Single-Frauen, moderiert wird. Zusätzlich wurde untersucht, ob sich implizite und explizite Einstellungen in Abhängigkeit von der Zeit nach der Trennung und dem Beziehungsstatus unterscheiden. Insgesamt nahmen 82 Frauen an der Untersuchung teil, wovon die Hälfte Single war und die Hälfte in einer neuen Partnerschaft lebte. Die Ergebnisse demonstrierten, dass Frauen in einer neuen Beziehung implizit negativere Einstellungen gegenüber ihrem Ex-Partner haben als Single-Frauen. Außerdem zeigte sich für Single-Frauen nach Erinnerung an den Ex-Partner: Je geringer das Trennungserleben, je klarer der Trennungsgrund und je freundschaftlicher das Verhältnis zum Ex-Partner, umso positiver sind implizite Einstellungen gegenüber dem Ex-Partner. Single-Frauen, die die Trennung initiierten, haben implizit positivere Einstellungen gegenüber ihrem Ex-Partner als Frauen in einer neuen Beziehung, welche die Trennung initiierten und Single-Frauen, die vom Partner verlassen wurden. Zusätzlich zeigte sich: je geringer das Trennungserleben und die Enge zum/zur guten Freund/in ist, umso positiver sind explizite Einstellungen gegenüber dem Ex-Partner. Nach Erinnerung an den/die gute/n Freund/in zeigte sich der umgekehrte Effekt: Je intensiver das Trennungserleben, umso positiver sind explizite Einstellungen gegenüber dem Ex-Partner.

Zusammenfassung (Englisch)

Once in a while everyday situations remind us of our ex-partner. Associations are triggered, which in further consequence influence both unconscious and conscious attitudes towards the ex-partner. One explanation for these actions is that recently activated contents are more accessible and therefore affect our information processing and evaluations (Higgins, 1996). Based on previous research, it was postulated, that the correlation between a relationship scheme (ex-partner vs. good friend) and implicit and explicit attitudes towards the ex-partner is moderated by relationship-relevant variables, for women in a new relationship and single women. In addition, it was investigated, if implicit and explicit attitudes towards the ex-partner differ in dependence of the time after the breakup and the relationship status. 82 women participated in the study, of which half of them were single and half of them were living in a new relationship. The results demonstrate, that implicit attitudes towards the ex-partner are more negative for women in a new relationship compared to single-women. Furthermore, the results for single women who were remembering the ex-partner showed: the lower the separation experience, the clearer the reason for the breakup and the more friendly the relationship with the ex-partner, the more positive are implicit attitudes towards the ex-partner. Single women, who initiated the break-up, have more positive implicit attitudes towards the ex-partner, compared to women in a new relationship, who initiated the break-up and single women, who were left by their former partner. In addition, it was exhibited that the lower the separation experience and the closeness to the good friend, the more positive are explicit attitudes towards the ex-partner. The opposite was indicated after remembering the good friend: the more intensive the separation experience, the more positive are explicit attitudes towards the ex-partner.