Titelaufnahme

Titel
File grdobine Datei Seeteufel : kroatische Tourismus-Werbetexte in deutscher Übersetzung ; eine Untersuchung zur Translationsqualität / vorgelegt vonb Iva Posavec
Verfasser/ VerfasserinPosavec, Iva
Begutachter / Begutachterinvan Lawick Brozio, Heike
Erschienen2015
Umfang169 Bl. : Zsfassungen ( 2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Spr.
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kroatisch / Werbesprache / Tourismus / Übersetzung / Deutsch / Qualität / Kroatisch / Werbesprache / Tourismus / Übersetzung / Deutsch / Qualität / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-88451 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
File grdobine Datei Seeteufel [5.55 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Übersetzung von touristischen Werbetexten ist ein brisantes Thema, denn mitunter ist die Translationsqualität dürftig und entspricht nicht den Erwartungen der AdressatInnen. Die Folge ist, dass die Funktion verfehlt wird, denn einerseits kann Information verloren gehen, andererseits kann die mangelnde Kompetenz den Eindruck von fehlender Professionalität und Seriosität der AnbieterInnen erwecken. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie die Qualität in der Übersetzung von touristischen Werbetexten analysiert und beurteilt werden kann. Dazu werden Modelle aus Wissenschaft und Praxis untersucht und auf ihre Anwendbarkeit überprüft. Es werden zwei Evaluierungsmodelle ausgewählt und in der Praxis eingesetzt. Als Datenbasis für die empirische Untersuchung wird ein Parallelkorpus von kroatischen Originalen und deutschen Übersetzungen von AnbieterInnen verschiedener Tourismusprodukte erstellt. Die Ergebnisse im praktischen Teil der Arbeit zeigen, dass viele der ausgewählten Texte Mängel aufweisen. Die Gesamturteile machen die Translationsqualität der Texte der verschiedenen AnbieterInnen vergleichbar. So können unterschiedliche Kategorien von Texten einander gegenübergestellt werden. Zudem weist die Evaluierung auch auf konkrete Problemfelder in der Übersetzung von Tourismuswerbetexten hin, die in der Arbeit diskutiert werden. Zusätzlich werden Probleme bei der praktischen Anwendung der Evaluierungsmodelle dokumentiert, die zum Teil zu Anpassungen der Methoden führen. Die Ergebnisse ermöglichen außerdem einen Vergleich der beiden Modelle. Die individuellen Stärken und Schwächen werden diskutiert und es wird gezeigt, wie sie einander ergänzen können. Das führt abschließend zu Erkenntnissen darüber, wie und mit welchen weiteren Zielen eine Qualitätsevaluierung in der Praxis eingesetzt werden kann, um die Qualität von touristischen Werbetexten zu steigern.

Zusammenfassung (Englisch)

The translation of tourism advertisements is a controversial topic, because the translation quality is often unsatisfactory and does not meet the expectations of the target audience. This can lead to a failure of communication. Information might get lost and, additionally, the lack of competence gives the impression of a lack of professionalism and reliability of the service provider in general. This thesis focuses on the question of how the quality of translated tourism advertisement texts can be analysed and evaluated. Models for translation quality evaluation from theory and practice are discussed and their practical applicability is investigated. Two of the models are selected and applied to a parallel corpus, especially collected for this thesis, consisting of Croatian originals and German translations of tourism advertisement texts from a range of different providers. The results of the Analysis show that many of the selected texts have severe deficiencies. By providing a total score of the quality, the evaluation models facilitate a comparison of the texts in different categories. Additionally, the results highlight specific problem areas in the translation of tourism advertisement texts, which are then discussed. Furthermore, problems with the application of the models to the texts are documented and lead to adaptations of the models. The results also facilitate a comparison of the evaluation models themselves. The individual strengths and weaknesses are discussed and it is shown how they can complement each other. This finally leads to findings about how and with which additional goals translation quality evaluation could be applied in practice to ultimately improve the quality of tourism advertisement texts.