Titelaufnahme

Titel
Konsumethik im Zeitalter der Globalisierung, dargestellt am Einkaufsverhalten von KonsumentInnen an Bauernmärkten in Graz / Katharina Mandl
Verfasser/ VerfasserinMandl, Katharina
Begutachter / BegutachterinNeuhold, Leopold
Erschienen2015
UmfangVIII, 104, XXX Bl. : Zsfassungen ( 2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Verbraucherverhalten / Ethik / Verbraucherverhalten / Ethik / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-87178 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Konsumethik im Zeitalter der Globalisierung, dargestellt am Einkaufsverhalten von KonsumentInnen an Bauernmärkten in Graz [2.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Konsumethik stand neben der Unternehmensethik oft an zweiter Stelle und erfährt erst seit ein paar Jahren mehr an Beachtung. Dabei ist diese Art der Ethik vor allem in einem Zeitalter der Globalisierung und einem damit verbundenen weltweiten Austausch von Gütern und Dienstleistungen wichtiger denn je. So wird von den Konsumenten gefordert, dass sie ihrer Rolle als Konsumenten nachkommen und zu einem aktiven Teil der Wirtschaft werden und Verantwortung für ihr Tun übernehmen. Doch was bringt Konsumenten dazu ethisch zu handeln?Im Rahmen der vorliegenden Masterarbeit wurde - unter Beachtung des Globalisierungsaspektes versucht, Faktoren zu definieren, die für ethisches Verhalten von Konsumenten verantwortlich gemacht werden können. Diese definierten Faktoren, namentlich der Nachhaltigkeitsgedanke, die Lebensmittelsicherheit und die Veränderung im Lebensstil, wurden im Anschluss mit Hilfe einer Befragung an drei Grazer Bauernmärkten überprüft. Zu diesem Zweck wurde die Forschungsfrage „Was bringt Konsumenten dazu, am Bauernmarkt einzukaufen? Inwiefern spielen Nachhaltigkeit und Lebensmittelsicherheit eine Rolle?“ definiert.Die Ergebnisse der Umfrage lassen darauf schließen, dass die in der Theorie definierten Faktoren (Einflussfaktoren der heutigen Zeit) wesentlich für ein ethisches Handeln von Konsumenten verantwortlich sind und Faktoren wie der Preis der Produkte, die Erreichbarkeit des Bauernmarktes, etc. im Zeitalter der Globalisierung mehr und mehr in den Hintergrund rücken.Auffallend ist auch, dass sich durch Berichte von Umwelt-, Tier- und Nachhaltigkeitsthemen in den Medien das Einkaufsverhalten und die Einstellung der Konsumenten zu diesen Themen verändert haben. Aber auch die Verunsicherung durch Lebensmittelskandale in der Vergangenheit führte zu einer Veränderung des Einkaufserhaltens. Es kann also behauptet werden, dass die Konsumenten am Bauernmarkt sehr wohl ein ethisches Handeln aufweisen.

Zusammenfassung (Englisch)

Consumer ethics have often been named in second place after business ethics it is only in the last few years that greater attention has been paid to them. Nevertheless, consumer ethics are more important than ever before in today‘s era of globalisation and the world-wide exchange of goods and services connected to it. Consumers are required to fulfill their role as an active part of the economy and take responsibility for their actions. But what drives consumers to act ethically responsible? This masters thesis tries to define factors that can be held responsible for the ethical behaviour of consumers, taking into consideration the aspect of globalisation. The defined factors namely the concept of sustainability, food safety, and the change of lifestyles are further examined with the help of a survey that was conducted at three farmers markets in Graz. For this purpose, the research question is defined as follows: „What drives consumers to shop at a farmers market, and in how far do sustainability and food safety play a role in the decision?“The results of the survey suggest that the influencing factors defined in theory (sustainability concept, food safety, and lifestyle change) are indeed essential for an ethically responsible behaviour of consumers. Factors like product price, accessability of the market, etc. seem to fade into the background in the globalisation era.It is also noticeable that because of media reports of environmental, animal and sustainability topics, consumers‘ buying behaviour and attitudes towards these topics have changed. Additionally, the uncertainty that has come up due to recent food scandals has contributed to a change in buying behaviour. Therefore it can be stated that consumers that shop at farmers markets do show ethically responsible behaviour.