Titelaufnahme

Titel
Zur Entwicklung des Allgemeinen Teils im Privatrecht / vorgelegt von: Aywana Ebner
Verfasser/ VerfasserinEbner, Aywana
Begutachter / BegutachterinWesener, Gunter
Erschienen2015
UmfangVI, 66 Bl. : Zsfassung (1 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Privatrecht / Geschichte / Privatrecht / Geschichte / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-86783 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zur Entwicklung des Allgemeinen Teils im Privatrecht [0.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung des Allgemeinen Teils im Privatrecht und gliedert sich in zwei Hauptteile. Im ersten Teil wird aus Gründen des einfacheren Verständnisses zu Beginn das „Ziel“ der Entwicklung, also der Allgemeine Teil des Deutschen Bürgerlichen Gesetzbuches, dargestellt. Darauf folgt eine Begrenzung des zu bearbeitenden Betrachtungsfeldes und es werden jene beiden Epochen näher vorgestellt, die besondere Bedeutung für die Ausbildung des Allgemeinen Teils haben sollten: einerseits die Vernunftrechtsepoche und andrerseits die Epoche der Historischen Rechtsschule. Der erste Hauptteil schließt mit der Darstellung der Genealogie des Allgemeinen Teils in den juristischen Lehrbüchern. Dafür werden die Werke der wichtigsten Autoren der betreffenden Perioden chronologisch und anhand ihres systematischen Aufbaus veranschaulicht. Der zweite Hauptteil beschäftigt sich mit dem Einzug des Allgemeinen Teils in das Gesetz und beginnt mit der Kodifikation im Allgemeinen. Daran anschließend werden die erste, naturrechtliche Kodifikationswelle und ihr folgend die zweite, pandektistische Kodifikationswelle mit den jeweils aus ihnen hervorgegangenen Gesetzeswerken beschrieben. Hier wird auch der unterschiedliche Aufbau dieser Kodifikationen veranschaulicht, gegenübergestellt und schließlich gezeigt, wie und wann ein Allgemeiner Teil Einzug in das Deutsche BGB gehalten hat. Letztlich wird den Kritikern und Fürsprechern des Allgemeinen Teils noch Raum und Gehör verschafft und die Arbeit wird mit Conclusio und Schlusswort gedanklich zum Abschluss gebracht.

Zusammenfassung (Englisch)

The present diploma thesis deals with the development of the general part in the private law and subdivides into two general parts. The first section, for the sake of clarity, presents the „objective“ of the development, i.e. the general part of the German Civil Code itself. Subsequently, the processed field of view is limited and two eras of special importance for the formation of the general part are presented: The Rational Law era on the one hand and the era of the German Historical School on the other. The first main section concludes with the presentation of the genealogy of the general part in legal textbooks. For this purpose, the works of the main authors of the respective periods are illustrated in chronological order and by their systematic structure. The second main section deals with the incorporation of the general part into law, starting off with the description of the general codification. Subsequently, the first natural law codification wave and the ensuing second, pandectistic codification wave, along with the respective codes of law, are described. This section also contains the illustration and comparison of the different structures of the aforementioned codifications and shows how and when the general part was introduced into the German Civil Code. Finally, some of the General Parts advocates and critics arguments are reproduced and the thesis is concluded by a summary and closing remarks.