Titelaufnahme

Titel
Evolution Pferd und Mensch : vergleichende Darstellung für den Biologieunterricht / Christine Alice Naylor
Verfasser/ VerfasserinNaylor, Christine Alice
Begutachter / BegutachterinHubmann, Bernhard
Erschienen2015
Umfang107 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Evolution / Biologieunterricht / Evolution / Biologieunterricht / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-85743 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Evolution Pferd und Mensch [5.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Evolution des Pferdes und des Menschen im schulischen Kontext. Durch die Kombination zweier Organismen soll das Thema Evolution anschaulich und interessant für die Schülerinnen und Schüler dargestellt werden.Die Diplomarbeit beginnt mit der Darlegung warum gerade Pferd und Mensch herausgegriffen wurden um das Thema Evolution zu behandeln und wie dieses im Lehrplan einzuordnen ist. Im nächsten Schritt wird ein kurzer Abriss zur biologischen Evolution im Allgemeinen gegeben. Das darauffolgende Kapitel widmet sich dem Thema Zeit. Die zeitlichen Dimensionen, in denen sich die Evolution und die Erdgeschichte abspielen, sind prinzipiell schwer fassbar, nicht nur für Schülerinnen und Schüler. Mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Zeitmaßstäben wird versucht den Schülerinnen und Schülern die Tiefe der Zeit verständlich zu machen.Die Evolution des Pferdes und des Menschen wird immer im Kontext mit dem Klima und den vorherrschenden Umweltbedingungen betrachtet. Über die Zeitalter hinweg wurden beide Organismen vom wechselnden Klima beeinflusst. Sowohl der Mensch als auch das Pferd haben unterschiedliche Strategien gefunden um ihr Fortkommen in diesen dynamischen Bedingungen zu sichern. Trotz der zum Teil sehr konträren Entwicklung treten immer wieder Parallelen auf und schlussendlich finden, mit der Domestikation, der Mensch und das Pferd zu einer gemeinsamen Entwicklung zusammen.Im Schlussteil werden besonders markante und interessante Entwicklungen, wie die Fortbewegungsstrategien (Bipedie, Einhufigkeit) oder die Entwicklung des Kopfes, Gehirnes und Kauapparates, schwerpunktmäßig herausgearbeitet.Die vorliegende Arbeit ist als Leitfaden für Lehrerinnen und Lehrer konzipiert. Daher wechseln sich Theorie und didaktische Teile ab. Die Arbeit soll als Grundlage dienen und die Lehrerinnen und Lehrer motivieren, sich eigenständig noch weiter in die Thematik zu vertiefen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is dealing with the evolution of horses and the human being pertaining to teaching this subject at school. Based on the combination of these two organisms, the aim is to ensure vivid and interesting lessons for the students.The thesis starts with a discussion reasoning why the organism horse and human have been chosen to highlight the topic “evolution”. The next part is dealing with evolution in general. The ensuing chapter is devoted to the topic time. It is extremely difficult to grasp the time line in terms of evolution and geological history, even more so for students. Therefore several approaches are being considered in order to make the time line easy to understand for the students.The evolution of the horse and the human is always looked upon in the context of climate as well as the prevailing environmental circumstances. Throughout the ages both organisms are influenced by the ever changing climate. Both the human as well as the horse were able to find strategies to secure their survival under these dynamic circumstances. Despite the very contrary development initially, we can always find parallels and finally through the domestication the human and the horse find themselves in a common development.The last part of the thesis is devoted to exceptional and interesting developments concerning the strategy of locomotion (biped, solid-hoofed), the development of the skull, the brain and the masticatory apparatus.This thesis is meant to be an introduction for teachers to the topics dealt with. That is the reason why theory and didactical parts are alternating. These materials could serve as a basis to motivate teachers to deepen their knowledge themselves concerning the various subjects.