Titelaufnahme

Titel
Frauen in Bad Aussee / vorgelegt von Nina Stöckl
Verfasser/ VerfasserinStöckl, Nina
Begutachter / BegutachterinSchmidlechner-Lienhart, Karin Maria
Erschienen2015
Umfang129 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Bad Aussee / Frau / Nationalsozialismus / Widerstand / Bad Aussee / Frau / Nationalsozialismus / Widerstand / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-85710 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Frauen in Bad Aussee [18.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit behandelt die Thematik „Frauen in Bad Aussee“. Die theoretischen Überlegungen zur Arbeit beinhalten die beiden Schwerpunkte „Frauen im Widerstand“ und „Frauen in der Nachkriegszeit“. Die wissenschaftliche Theorie wird in dieser Arbeit mit „praktischen“ Inputs aus den beiden geführten Interviews umrahmt. Die Theorie der „Frauen- und Geschlechtergeschichte“ wird dann konkret mit „Frauen in Bad Aussee“ verknüpft, das heißt konkret, welche Rahmenbedingungen fanden Frauen in Bad Aussee im Widerstand gegen den Nationalsozialismus vor, wie lief dieser ab, bzw. wie erging es den Frauen in Bad Aussee in der Nachkriegszeit, wie war die Versorgungslage, welche Probleme mussten bekämpft werden etc. Gerade die regionale Dimension steht im Mittelpunkt dieser Arbeit. Die Fragestellungen wurden mit der Methode der qualitativen Sozialforschung bzw. der „Oral-History-Methode“ bearbeitet und gaben somit einen subjektiven Einblick in den sogenannten „Alltag“ einer Frau in Bad Aussee in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und in der Nachkriegszeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis examines the topic of women in Bad Aussee in their resistance against the Nazi system and in the post-war era. The theoretical background is based on an analysis of the history of women and gender. This thesis is continuously linked to the Ausseerland region as it focuses on the circumstances of women in Bad Aussee during the Second World War and in the post-war era. It analyses how women lived in the resistance against the regime at that time and how they managed to live their lives during war-time and in the post-war era.Oral history is used as a central method of this work and it provides a subjective point-of-view of women in Bad Aussee during the time of the Second World War and in the post-war period.