Titelaufnahme

Titel
Akute Auswirkungen von statischem Dehnen auf strukturelle und funktionelle Parameter der Oberschenkelmuskulatur / vorgelegt von Simon Jaritz
Weitere Titel
The acute effect of static stretching on structural and functional parameters of the musculus vastus lateralis
Verfasser/ VerfasserinJaritz, Simon
Begutachter / BegutachterinTilp, Markus
ErschienenGraz : Universität, März 2015
UmfangIX, 87 Blatt : Illustrationen
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
HochschulschriftUniversität Graz, Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers
Abstracts auf Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Muskeldehnung / Oberschenkel
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-85378 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Akute Auswirkungen von statischem Dehnen auf strukturelle und funktionelle Parameter der Oberschenkelmuskulatur [3.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Statisches Dehnen wird häufig in der Sportpraxis als belastungsvorbereitende Maßnahme durchgeführt. Durch statisches Dehnen kann es zu Veränderungen der Eigenschaften des Muskel-Sehnenkomplexes (Abnahme der Steifigkeit) und zu einer Kraft- bzw. Leistungsabnahme kommen. Wahrscheinlich spielt hierbei die Dehndauer eine entscheidende Rolle. Vor allem die Wirkung von kurzen Dehndauern (bis 60 Sek.) ist noch unklar. Um einen Zusammenhang von Kraft, Leistung und Steifigkeit zu untersuchen, wird die Wirkung von kurzem statischen Dehnen auf den Muskel-Sehnenkomplex (MTU) des m. vastus lateralis (MVL) untersucht.An der Untersuchung nahmen 8 männliche und 3 weibliche Sportstudenten (24.733.07 Jahre) teil. Sie absolvierten je drei Testtage mit unterschiedlichen Interventionen zwischen dem Pre- und Posttest. Es wurde keine Intervention (KG), 15 Sek. (15s) und 60 Sek. (60s) statisches Dehnen randomisiert absolviert. Gedehnt wurden die Oberschenkelvorder und -rückseite bzw. die Wade mit je einer Übung. Durch die Beobachtung der Sehne mittels Ultraschall, bei passiver Beugung (5/s) und isometrischer Streckung des Kniegelenks (MVC) an einem Dynamometer, wurden vor und nach der Intervention das aktive und passive Drehmoment, die Längenänderung, Steifigkeit und Dehnung der Sehne sowie der Winkelumfang gemessen. Außerdem wurde die Sprunghöhe beim Squat- (SJ) und Countermovement-Jump (CMJ) gemessen.Die Auswertung mittels 2x3 ANOVAs mit Messwiederholung zeigt keinen signifikanten Unterschiede bezüglich aktivem und passivem Drehmoment, Steifigkeit, Längenänderung, Dehnung, Winkelumfang und Sprungleistung vor und nach den Interventionen sowie zwischen den Gruppen.Die Dehndauer von 15s bzw. 60s war nicht ausreichend um einen kurzfristigen Effekt auf die MTU auszulösen. Als Folge davon blieben auch die Kraft und die Leistung unverändert. Anscheinend wird, um die mechanischen Eigenschaften der MTU zu beeinflussen, eine längere Dehndauer (über 60 Sek.) benötigt.

Zusammenfassung (Englisch)

Static stretching is commonly used as preparatory activity in sport practice. Static Stretching can lead to alterations of the musculotendinous unit (decreased stiffness) and to a decreased force or performance. Probably the stretch duration plays an important role. Especially the influence of short durations (up to 60 sec.) remains unclear. To analyse the relation of force, performance and stiffness, the effect of short static stretching on the musculotendinous unit (MTU) of the m. vastus lateralis (MVL) will be tested.In the study there were 8 male and 3 female sport students (24.733.07 years). They completed three days with different interventions between pre- and post-test. In randomised order they completed no intervention (KG), 15 sec. (15s) and 60 sec. (60s) of static stretching. The quadriceps, hamstrings and calf muscles were stretched with one exercise each. Through tendon observation via ultrasonic, during passive flexion (5/s) and isometric extension (MVC) of the knee joint on a dynamometer, it was possible to measure active and passive torque, elongation, stiffness, strain of the tendon and angle range pre and post the intervention. Moreover jump height of squat- (SJ) and countermovement-jump (CMJ) was measured.The statistical evaluation through 2x3 repeated measures ANOVAs showed no significant difference within and between groups at active and passive torque, stiffness, elongation, strain, angle range and jump performance.A total time of stretch of 15s and 60s was not able to cause a short term effect on the MTU. As a consequence strength and performance were not affected. Apparently to alter mechanical properties of the MTU an extended duration (over 60 sec.) is required.