Bibliographic Metadata

Title
Das Steirische Apfelcarpaccio : eine regionale Spezialität als Versuchsobjekt / vorgelegt von Georg Knittelfelder
AuthorKnittelfelder, Georg
CensorMüller, Maria
Published2015
DescriptionVI, 108 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Biologieunterricht / Apfel / Biologieunterricht / Apfel / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-84926 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Das Steirische Apfelcarpaccio [1.47 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Sobald in der Steiermark von regionalen Spezialitäten die Rede ist, darf das Steirische Apfelcarpaccio auf keinen Fall fehlen. Denn dieses einzigartige Gericht verbindet typische Produkte aus der Region, wie zum Beispiel den Steirischen Apfel und das Steirische Kürbiskernöl, zu einer kulinarischen Köstlichkeit. Allerdings kann diese Besonderheit aus der Steiermark nicht nur in der Küche, sondern auch im schulischen Kontext verwendet werden. Dementsprechend soll im Rahmen dieser Diplomarbeit gezeigt werden, inwiefern sich mit dem Steirischen Apfelcarpaccio eine regionale Spezialität als Versuchsobjekt für den Biologieunterricht eignet. Die vorliegende Arbeit ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil soll ein allgemeiner Einblick sowie ein fachliches Grundwissen zu den Versuchsmaterialien gegeben werden, um dadurch die ausgewählten Schulversuche besser verstehen zu können. Im zweiten Teil wird grundlegendes Wissen zum Thema „Experimentieren" vermittelt und es werden die ausgewählten Schulversuche im Detail beschrieben. Im dritten Teil werden Vorschläge und Empfehlungen für die praktische Anwendung der ausgewählten Versuche im schulischen Kontext gegeben. Der Schwerpunkt dieser Diplomarbeit liegt auf den letzten beiden Teilen, sprich auf dem experimentellen und schulpraktischen Aspekt. Folgedessen bilden die Entwicklung, Sammlung und Adaption von Schulexperimenten für das Unterrichtsfach Biologie und Umweltkunde, sowie deren didaktische Bearbeitung, den Fokus dieser Arbeit.

Abstract (English)

If there is talk of regional specialities in Styria, the Styrian Apple Carpaccio has to be mentioned. That is because this unique dish combines typical regional products such as the Styrian Apple and the Styrian Pumpkin Seed Oil to a culinary delicacy. Not only can this particularly special Styrian dish be used in the kitchen, but it can also be applied for educational purposes. According to this fact, the aim of this thesis is to reveal in what way the Styrian Apple Carpaccio as a regional speciality can be used as an experimental object in biology lessons. This thesis is divided into three parts. The first part provides an overview of the topic in general and the tested material in order to understand the selected school experiments. The second part deals with the experiments. After introducing the basic concept of experiments, that section provides a detailed description of each school experiment. The last part of the thesis focuses on the practical usage of the experiments by providing suggestions and recommendations for school. The main emphasis is on the last two parts of the thesis, which are the experimental and didactic ones. Therefore, the development, collection and adaptation of school experiments for biology lessons as well as the didactic analysis of those can be seen as the focus of this thesis.