Titelaufnahme

Titel
Open Innovation : Kundenintegration bei nachhaltigen Dienstleistungsinnovationen / vorgelegt von Sabine Glettler
Verfasser/ VerfasserinGlettler, Sabine
Begutachter / BegutachterinBaumgartner, Rupert
Erschienen2015
UmfangX, 114 S. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Dienstleistung / Nachhaltigkeit / Innovation / Kundenwert / Dienstleistung / Nachhaltigkeit / Innovation / Kundenwert / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-84623 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Open Innovation [1.24 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nachhaltige Dienstleistungen, z.B. Carsharing, befinden sich noch immer in einer Marktnische. Die langsame Marktdurchdringung nachhaltiger Dienstleistungen beruht unter anderem auf einem derzeitigen Ungleichgewicht zwischen den angebotenen Dienstleistungen und den Kundenbedürfnissen. Eine Reduktion der Informationsungleichheit kann mit einer Einbindung von KundInnen, welche über Bedürfnisinformationen verfügen, die sonst eher schwierig zu beschaffen sind, erreicht werden. Eine Methode zur Integration von KundInnen in Innovationsprozesse bei Dienstleistungen ist der Open Innovation Ansatz, welcher die Öffnung des Innovationsprozesses verfolgt. Bisherige Forschungsarbeiten zu Open Innovation beziehen sich eher auf Produkt- und weniger auf Dienstleistungsinnovationen. Ziel dieser Arbeit ist es daher zu analysieren, welche Anreize und Einflussfaktoren eine Kundenintegration bei nachhaltigen Dienstleistungsinnovationen mittels Open Innovation Ansatz bestimmen. Die Methodenwahl der Empirie umfasst qualitative ExpertInneninterviews, eine schriftliche Befragung und die Beobachtung eines Service-Design Workshops. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass zu den Gründen für die Öffnung des Innovationsprozesses seitens der Unternehmen, das „Out-of-the-box“ Denken und der Erhalt von neuen Sichtweisen sowie Kosten- und Zeitvorteile zählen. Bei der Durchführung von Open Innovation Projekten wird der Unternehmenskultur und dem Umgang mit Wissen eine zentrale Bedeutung beigemessen. Die Anreize seitens der KundInnen ihr Wissen freiwillig zu teilen, beruhen auf intrinsischen Faktoren und Networking. Zudem gibt die Beobachtung eines Service-Design Workshops einen Einblick in die Durchführung eines Ideenwettbewerbs. Da Open Innovation bei Dienstleistungen bis dato erst wenig erforscht wurde, ist eine fortführende Analyse der Anreize und Einflussfaktoren zur Kundenintegration, speziell bei nachhaltigen Dienstleistungen, erforderlich.

Zusammenfassung (Englisch)

Sustainable services, such as Carsharing, are still in a niche market. The slow market penetrations of sustainable services are among others based on a current imbalance between the service offers and the customer needs. An integration of customers, which have information that are otherwise difficult to obtain, can lead to a reduction of information inequality. The Open Innovation approach, which considers the opening of the innovation process, is a method for integrating customers into innovation processes. Previous research on open innovation reflects more often on product- than on service innovation. The aim of this master thesis is therefore to analyze the incentives and influencing factors, which determine customer integration in sustainable service innovations using the open innovation approach. Qualitative expert interviews, a written survey and the observation of a service-design workshop were chosen as methods for the empirical study. The results of the study show that the reasons for opening the company`s innovation process are “out-of-the-box” thinking, receiving of new perspectives as well as cost and time advantages. The corporate culture and the use of knowledge have attached central importance in the implementation of open innovation projects. The motivation of customers to share their knowledge for free is based on intrinsic factors and networking. In addition, the observation of a service design workshop provides insights into the implementation of an idea competition. Since Open Innovation in services was only little researched so far, a continuing analysis of the incentives and influencing factors for customer integration, especially in sustainable services, is required.