Titelaufnahme

Titel
Reading in the constructivist classroom : an empirical study on strategies facilitating reading comprehension and retention / vorgelegt von Greta Korper
Verfasser/ VerfasserinKorper, Greta
Begutachter / BegutachterinReitbauer, Margit
Erschienen2015
Umfang118, I Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Englisch / Fremdsprachenlernen / Vorwissen / Englisch / Fremdsprachenlernen / Vorwissen / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-84123 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Reading in the constructivist classroom [1.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die wichtige Rolle von bereits erworbenem Wissen für das Lesen von Texten ist in zahlreichen Studien festgestellt worden. Keine dieser Studien hat sich dabei allerdings auf österreichische Schüler, die Englisch als Fremdsprache lernen, fokussiert. Jedoch ist die Rolle des Hintergrundwissens, aufgrund der zentralen Reifeprüfung, heute gerade in Österreich ein brisantes Thema. Ziel dieser Diplomarbeit ist es daher, die Rolle der Aktivierung von Hintergrundwissen als Hilfsmittel für Leseverstehen und für die Speicherung von Informationen aus Texten in der Fremdsprache in Form von Pre-Reading-Aktivitäten wie Brainstorming oder Vorhersagen zu evaluieren. Eine empirische Studie mit 93 ProbandInnen, welche auf einem Text mit Prä- und Post-Leseaktivitäten basiert, soll den Einfluss von aktiviertem Hintergrundwissen auf das Leseverstehen und die Speicherung von Information zeigen. Um einen tieferen Einblick in den Prozess des Leseverstehens und die Speicherung von Information zu bekommen, werden zudem Interviews mit sechs ProbandInnen durchgeführt, die auf das gleiche Material wie die großangelegte Untersuchung zurückgreifen. Zusätzlich wird eine Studie mit 30 LehrerInnen durchgeführt, die feststellen soll, auf welche Art und Weise die TeilnehmerInnen Leseverstehen und die Speicherung von Informationen aus Texten unterrichten und fördern. Die Ergebnisse der Studie belegen, dass LehrerInnen die Aktivierung von Hintergrundwissen auf direkte und indirekte Weise unterrichten, indem sie diese explizit thematisieren und gleichzeitig Übungen dazu einsetzen. Brainstorming und Vorhersagen zählen dabei zu den beliebtesten Prä-Leseaktivitäten, andere - wie zum Beispiel Schemata zur Erarbeitung der Textstruktur - sind hingegen wesentlich weniger beliebt. Darüber hinaus zeigt die großangelegte Studie den positiven Einfluss von Brainstorming und Vorhersagen auf das Leseverstehen und die Behaltensleistung der Schüler.

Zusammenfassung (Englisch)

The key role of background knowledge in the context of reading has been proven by many studies. However, no study has yet focused on Austrian students learning English as a second language. This is especially interesting as in the Austrian curriculum for secondary schools major changes with regard to reading have taken place in the last decade due to the introduction of standardized A-levels. This thesis aims at investigating the role of activation of relevant background knowledge for enhancing reading comprehension and retention in an Austrian classroom context by the help of predicting and brainstorming activities. For this purpose, first a large scale experiment with 93 participants is conducted using a text with pre-reading and post-reading exercises to evaluate the influence of pre-reading activities on reading comprehension and retention. Second, think alouds are conducted with six students based on the same exercise to achieve a deeper understanding of cognitive processes involved in reading. Third, a survey with 30 foreign language teachers is conducted to investigate the way in which foreign language teachers teach and foster reading comprehension and retention. The results of the research show that despite the changes in the curriculum, reading comprehension and retention are taught in implicit and explicit ways. Two of the most popular pre-reading tasks are predicting and brainstorming, however, others such as graphic organizers outlining the macrostructure of texts are rarely applied. With regard to brainstorming and predicting, the study shows that both activities have a positive effect on the comprehension and retention of information from text in a classroom context.