Titelaufnahme

Titel
Kodifikationsstreit zwischen Thibaut und Savigny : die Frage nach der Notwendigkeit eines bürgerlichen Gesetzbuches / eingereicht von: Natascha Karner
Verfasser/ VerfasserinKarner, Natascha
Begutachter / BegutachterinWesener, Gunter
Erschienen2015
UmfangVI, 57 Bl. : Zsfassung (1 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Deutschland / Privatrecht / Kodifikation / Gelehrtenstreit / Geschichte 1814 / Deutschland / Privatrecht / Kodifikation / Gelehrtenstreit / Geschichte 1814 / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-83827 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kodifikationsstreit zwischen Thibaut und Savigny [0.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Meine Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem historischen Kodifikationsstreit zwischen Anton Friedrich Justus Thibaut und Carl Friedrich von Savigny, bei dem es, um die verfassungsrechtliche Frage nach der Notwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches für den deutschen Raum ging. Es handelte sich nicht um einen Gelehrtenstreit, sondern um einen verfassungspolitischen Disput, der nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft zum Thema wurde. Das Ziel war es, durch eine einheitliche Privatrechtskodifikation die Rechtszersplitterung in Deutschland zu überwinden. Die Arbeit nimmt zuerst auf den Kodifikationsbegriff, die Werke und auf die Bibliographien der Streitkontrahenten Thibaut und Savigny Bezug. Im Anschluss wird auf den Kodifikationsstreit genau eingegangen und die von Savigny begründete Historische Rechtsschule, die ein Resultat des Disputs zwischen ihm und Thibaut war, erläutert. Der Kodifikationsstreit beschreibt den langen Weg bis hin zum BGB, auf das im letzten Kapitel noch eingegangen wird.

Zusammenfassung (Englisch)

The present diploma thesis gives attention to the historical dispute between Anton Friedrich Justus Thibaut und Carl Friedrich von Savigny over the codification. The debate was about the question of the necessity of a civil code for Germany. The conflict was not simply confined to the question of codification, nor only a fight between academics, but a political issue. The thesis starts with the definition of codification and the historical background of the fight. Specified are the codification movement and the lives and work of the brawlers, Thibaut and Savigny. The last chapter of the thesis refers to the Historische Rechtsschule, which was a result from the Kodifikationsstreit and the history of development of the german BGB.