Titelaufnahme

Titel
Malerei und Fotografie im Wettstreit : zwei Kunstgattungen, die sich gegenseitig bereichern, inspirieren und vernichten / vorgelegt von Sabrina Anna Maria Ruppitsch
Verfasser/ VerfasserinRuppitsch, Sabrina Anna-Maria
Begutachter / BegutachterinLein, Edgar
Erschienen2015
Umfang102 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Malerei / Fotografie / Geschichte 1800-1900 / Malerei / Fotografie / Geschichte 1800-1900 / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-82542 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Malerei und Fotografie im Wettstreit [3.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Fokus der vorliegenden Masterarbeit liegt mit besonderer Berücksichtigung der Entwicklung im 19. Jahrhundert auf dem Wettstreit der beiden Kunstgattungen Malerei und Fotografie, wobei jeweils die historische Entwicklung der beiden Genres sowie der Exkurs diverser künstlerischer Gegenüberstellungen in mehrere Kapitel unterteilt sind. Neben dem geschichtlichen Überblick, wird in Unterkapiteln unter anderem ein kurzer Einblick auf den künstlerischen Gehalt der Fotografie, die Entwicklung der Malerei nach der Entstehung des neuen Mediums, ein Vergleich von Akt-, Portrait-, Landschafts- und Naturdarstellungen der beiden Kunstgattungen sowie ein kurzer Ausblick in die Kunst ab dem 19. Jahrhundert gegeben. Die Arbeit ist in vier Hauptteile gegliedert. In Teil 1 soll es um die Malerei des 19. Jahrhunderts, die verschiedenen Stilrichtungen dieser Zeit sowie die Entwicklung der Malerei durch die Entstehung der Fotografie gehen. Teil II befasst sich mit der Entstehungsgeschichte der Fotografie, mit der technischen Entwicklung des Mediums sowie dessen künstlerischen Gehalts. Dieser Teil der Arbeit soll bereits einen kleinen Einblick in die Anfänge des Wettstreits der beiden Kunstgattungen geben und mit einer kurzen Aufzählung verschiedener Fotografen des 19. Jahrhunderts, welche mit jeweils dazu passenden Werken kombiniert vorgestellt werden, abschließen. Im Zuge von Kapitel 5 erfolgt eine nähere Darstellung der wetteifernden Kunstgattungen anhand einer Unterteilung der verschiedenen Kunstgenres in wie folgt: das Portrait, der Akt und Landschaftsdarstellungen. Das darauf folgende Kapitel soll den LesernInnen einen kurzen Einblick in die Kunst ab 1900 geben bzw. zeigen, wie sich die Malerei und Fotografie Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt haben. Dieser Abschnitt bildet zugleich den Abschluss der Arbeit. Die Fotografie kann mit der Malerei nicht vermengt werden bzw. können sich die beiden künstlerischen Ausdrucksmittel einander inspirieren und zu neuen Denkweisen anregen.

Zusammenfassung (Englisch)

Painting and photography in competition.Two types of art forms which enhance, inspire and destroy each otherThe history shows an exciting dialogue between the two art forms painting and photography since the official announcement of the new medium in 1839. This Master thesis focuses on the competition of the two art forms allowing for the development in the 19th century, where the historical development of both genres and the excursion of miscellaneous artistic comparison are separated in chapters. Beside the historical overview, the chapters also expose a short view of the artistic substance of photography, the development of painting after the evolution of the new medium, a comparison of nude painting, portraits, landscapes and nature illustrations of both forms and a preview to art as from the 19th century.After a literature survey the paper is structured in four main parts. Part one includes painting of the 19th century, different styles and the influence of photography to the development of painting. The second part concerned with the historical origin of photography, including the technical development of the new media and the artistic substance. The second part should also show the beginning of the competition between those two art forms and finishes with a short enumeration of various photographers of the 19th century which are introduced with proper literary work. Starting at chapter five both art forms will be explained more in detail based on a separation in different art genres: portrait, nude, nature- and landscape illustrations. The next chapter shows an overview to art, starting at 19th century and how painting and photography have evolved, exempted from matter. This part also forms the end of the paper.Photography cannot be mingled with painting but these artistic means of expression can support and inspire each other and encourage to new minds. Both art forms, photography as well as painting, have their own aesthetics.