Titelaufnahme

Titel
Die Anwendung von Maßgrößen für Ergebnisqualität in empirischen Studien / Christian Ziegler
Weitere Titel
The application of earnings quality measures in empirical studies
Verfasser/ VerfasserinZiegler, Christian
Begutachter / BegutachterinEwert, Ralf
Erschienen2015
Umfang66 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Rechnungslegung / Qualitätsmaß / Rechnungslegung / Qualitätsmaß / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-82373 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Anwendung von Maßgrößen für Ergebnisqualität in empirischen Studien [0.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden die gängigen empirischen Ergebnisqualitätsmaße vorgestellt und deren konkrete Anwendung in publizierten Forschungsarbeiten gezeigt. Die Maßgrößen lassen sich dabei in kapitalmarktbasierte (Wertrelevanz, Zeitnähe und Vorsicht) und rechnungswesenbasierte Maße (Beständigkeit, Prognosefähigkeit, Qualität der Periodenabgrenzungen, Bilanzpolitik) unterteilen. Erstere beziehen Aktienrenditen in die Berechnung ein, daher wird vorweg auf die Frage nach der Art der Informationsverarbeitung von Kapitalmärkten eingegangen. Hier wird die Forschungsarbeit von Ball/Brown (1968) vorgestellt, welche eine der einflussreichsten Arbeiten in der empirischen Rechnungswesenforschung darstellt. Im Zusammenhang mit der Messung von Wertrelevanz wird des Weiteren auf die Assoziationsstudie von Easton et al. (1991) eingegangen, welche den Zusammenhang von Gewinnen und Renditen für lange Zeiträume untersuchen. Die beiden Maßgrößen Zeitnähe und Vorsicht untersuchen die zeitlich rasche Erfassung von (gewissen) Informationen und werden durch eine ähnliche empirische Regressionsgleichung gemessen. Hier wird die Arbeit von Ball et al. (2000) behandelt, welche diese beiden Ergebnisqualitätsattribute in einer Länderstudie untersuchen. Der darauf folgende Abschnitt widmet sich den rechnungswesenbasierten Maßgrößen. Die beiden Maße Beständigkeit von Ergebnisgrößen und Qualität der Periodenabgrenzungen werden in der Forschungsarbeit von Demerjian et al. (2013) verwendet, um den Zusammenhang von Managementqualität und Ergebnisqualität zu untersuchen. Darauf folgend wird die empirische Erfassung von Bilanzpolitik behandelt. Leuz et al. (2003) untersuchen den Zusammenhang von Anlegerschutz und Bilanzpolitik in einer Länderstudie, wobei sie unterschiedliche Bilanzpolitikmaße zu einer Gesamtgröße aggregieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Since the end of the 1960s the empirical research in accounting has evolved to an extensive research field with an enormous number of published papers. Scientists have developed various measures to capture the quality of earnings in different ways. The term quality is not clearly defined in this context and there exist different earnings-quality constructs. In this master thesis the major earnings quality measures are discussed and their applications in published papers are presented. The measures can be divided into market-based (value-relevance, timeliness, conservatism) and accounting-based (persistence, predictability, accrual quality, earnings management) measures. As the first group uses stock returns for computation, at first it is addressed how markets process information. Thereby the research paper of Ball/Brown (1968) is presented, which is one of the most influential sources in empirical accounting research. Further, in the context of the measurement of value-relevance the study of Easton et al. (1991) is discussed, who analyses the relation between returns and earnings for long return intervals. Timeliness and conservatism both deal with the timely recognition of (certain) information and both are measured by mainly the same regression equation. The paper of Ball/Kothari/Robin (2000) examines both earnings quality constructs in a country study. The next chapter discusses the accounting-based measures. The earnings quality measurements persistence and accrual quality are applied in the research paper of Demerjian/Lev/Lewis/McVay (2013) to examine the association between managerial ability and earnings quality. The last chapter deals with the measurement of earnings management. Leuz/Nanda/Wysocki (2003) examine the association between earnings management and investor protection in a country study.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 185 mal heruntergeladen.