Bibliographic Metadata

Title
Gesundheit versus Ausbildung : eine qualitative Untersuchung über das Gesundheitsempfinden von Nostrifikantinnen und Nostrifikanten während der Ausbildung zur allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege am Vinzentinum Wien / Verfasserin: Birgit Röhrl
AuthorRöhrl, Birgit
CensorEder, Alexandra
Published2014
Description84 Bl. : graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2014
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Heilberuf / Gesundheitsverhalten
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-81741 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Gesundheit versus Ausbildung [0.97 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Studien zeigen auf, dass Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege ihr Gesundheitsempfinden im Vergleich zur Gesamtbevölkerung schlechter bewerten bzw. das Risikoverhalten während der Ausbildung ansteigt. Nostrifikantinnen und Nostrifikanten der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege wurden beidiesen Studien bisher nicht berücksichtigt. Es stellt sich die Frage, ob es bei dieser Personengruppe auch zu einem veränderten Gesundheitsempfinden währen der Ausbildung kommt. Das Vinzentinum Wien begleitet jährlich ca. sechzig Auszubildende zur Nostrifizierung der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege und sahdeshalb einen Handlungsbedarf bezüglich der Untersuchung dieser Arbeit. Ziel dieser Diplomarbeit war es, das Gesundheitsempfinden von auszubildenden Nostrifizierendender allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege am Vinzentinum Wien zuerheben. Die geplante Untersuchung folgte einem qualitativ- deskriptiven Design und die Datenwurden mittels problemzentrieten Interviews mit zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmernerhoben. Die Auswertung des erhobenen Materials stützt sich auf die qualitativeInhaltsanalyse nach Mayring. Die erhobenen Ergebnisse wurden in der Diskussionnoch einmal mit dem theoretischen Hintergrund in Verbindung gesetzt und inweiterer Folge dem Vinzentinum Wien vorgestellt. Die Ergebnisse der Studie zeigten auf, dass fast alle befragten Personen eine Veränderungdurch und während der Ausbildung wahrgenommen haben. Es gab zwei Befragte, die eindeutig eine positive Veränderung des Gesundheitsempfindens deklarierten und drei Personen, die eindeutig eine negative Veränderung des Gesundheitsempfindens deklarierten. Die fünf anderen Beteiligten bemerkten sowohl ein positivesals auch eine negatives Gesundheitsempfinden während der Ausbildung. Schlüsselwörter:Gesundheit, Gesundheitsverhalten, Gesundheitsempfinden, Nostrifikation und Nostrifikationim Pflegeberufen.

Abstract (English)

Research surveys have shown that students receiving training in nursing andhealthcare perceive their own state of health to be of a lower level when compared tothe general population, and that their health risk behaviours rise during their period of training and study. Up until now, students seeking nostrification, e.g. recognition, of foreign education and qualifications in nursing and general healthcare occupations have not been included in such surveys. The question posed is whether this specific group of persons also perceives changes in state of health during their period of training and study. Because the Vinzentinum Wien supervises approximately 60 nurse and other healthcare trainees each year who are seeking recognition for their foreign education and qualifications, the need for action and evaluation of this specific group within this work is clear. The aim of this thesis is to evaluate the perceived state of health among Vinzentinum Wien students seeking recognition of foreign education and qualifications in nursing and general healthcare occupations. A qualitative, descriptive design was selected for this investigation. Data was obtained by way of problem-centred interviews with ten participants. Evaluation ofsurvey material was carried out based on qualitative content analysis in accordance with Mayring. The survey results were also explained within a theoretical framework in the course of discussion and subsequently presented to the Vinzentinum Wien. Survey results demonstrate that nearly all respondents perceived a change during, and due to, their period of training and study. Two respondents claimed a clearly positive change in their state of health, while three respondents declared a negative change. The five remaining respondents perceived both positive and negative changes to their state of health during their period of training and study.