Bibliographic Metadata

Title
Die Umsetzung des dritten Lernorts mit dem Schwerpunkt Hauskrankenpflege / vorgelegt von: Manuela Wiesner
AuthorWiesner, Manuela
CensorPur-Nijhof, Ingeborg
Published2015
Description125 Bl. : Ill.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2015
Annotation
Zsfassung in. dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Hauspflege / Ausbildung / Hauspflege / Ausbildung / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-81726 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Umsetzung des dritten Lernorts mit dem Schwerpunkt Hauskrankenpflege [1.55 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In dieser Masterthesis wird der „Dritte Lernort“ als Lernbereich für die Auszubildenden der Pflegehilfe im Setting Hauskrankenpflege dargestellt. Inhaltlich werden die theoretischen Hintergründe mit der Beschreibung des „Dritten Lernorts“ und seinen Aufgaben und Funktionen, der Einsatz mit Simulationspersonen und der damit verbundene Kompetenzerwerb für den Hauskrankenpflegebereich erläutert. Der Bogen spannt sich in weiterer Folge über den Prozess der Umsetzung dieses zusätzlichen Ausbildungselementes bis zur Darstellung der Verwirklichung dieses Pilotprojektes als HKP LOTTE (Hauskrankenpflege Lernort Training Transfer Empowerment) im extramuralen Pflegebereich durch das Niederösterreichische Hilfswerk.Abschließend erfolgt eine qualitative Erhebung puncto Erleben und Kompetenzgewinn aus Sicht der Auszubildenden der Pflegehilfe.

Abstract (English)

In this master thesis „third learning center“ as an option for learners in home care education is presented. The theoretical background oft he „third learning center“ with ist aims and functions, the use of actors for learning purposes, and the acquisition of skills for home care is eludicated. The subject is further developed with the process of implementing the acqired educational elements right up to he presentation and realization oft he project known as „HKP Lotte“ which has been developed by „NÖ-Hilfswerk“ organization. The qualitative research which is included in the last part concerns the interviews with some oft he participants in the project. They were asked about the advantages and disadvantages of that way of learning and the use in case management.