Titelaufnahme

Titel
Die Beziehung zwischen den verschiedenen Typen des religiös-spirituellen Befindens, der Persönlichkeit und dem Suchtverhalten / vorgelegt von Gerhard Birnhuber
Verfasser/ VerfasserinBirnhuber, Gerhard
Begutachter / BegutachterinUnterrainer, Human-Friedrich
Erschienen2014
Umfang28 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Religiosität / Spiritualität / Persönlichkeitsfaktor / Sucht / Religiosität / Spiritualität / Persönlichkeitsfaktor / Sucht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-81473 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Beziehung zwischen den verschiedenen Typen des religiös-spirituellen Befindens, der Persönlichkeit und dem Suchtverhalten [1.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Studie verfolgte die Intention, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Typen des religiösen/spirituellen Wohlbefindens (RSWB) im Hinblick auf Persönlichkeit und Suchtverhalten zu untersuchen. Zu diesem Zweck wurden StudentInnen (n=844) der Universität Graz mittels einer Online Umfrageapplikation (LimeSurvey) folgende Fragebögen zur Bearbeitung vorgegeben: das Multidimensionale Inventar zum Religiös-Spirituellen Befinden (MI-RSB), der Lübecker Alkoholabhängigkeits- und missbrauchs-Screening-Test (LAST), das Big-Five-Inventory 10 (BFI-10), das Brief-Symptom-Inventory 18 (BSI-18), das Inventar der Persönlichkeitsorganistation 16 (IPO-16) und das Soziodemographische Inventar V 1.0. Mittels Clusterzentrenanalyse konnten vier akzeptable Cluster gefunden werden, die analog zu den aus vorhergehenden Forschungen gefundenen Typologien benannt wurden. Die Cluster wurden als Religiös/Spirituell Hoch (RS H), Religiös Orientiert (RO), Existenziell Orientiert (EO) und als Religiös/Spirituell Niedrig (RS-L) bezeichnet. Die Cluster unterschieden sich einerseits signifikant hinsichtlich der fünf Faktoren der Persönlichkeit, anderseits konnten Differenzen in den Clustern hinsichtlich psychischer Belastung und Persönlichkeitsorganisation festgestellt werden. Kein Unterschied konnte im Suchtverhalten zwischen den Clustern gefunden werden, sehr wohl war es aber möglich, das Suchtverhalten aus den Skalen des MI RSB 48 vorhersagen. Ausgehend von den Ergebnissen der Untersuchung konnte auf die Bedeutung von Religiosität und Spiritualität bei Gesundheit und Krankheit geschlossen werden. Schlüsselwörter: Religion, Spiritualität, Persönlichkeit, Sucht, Religiös-Spirituelles Wohlbe-finden, Clusteranalyse

Zusammenfassung (Englisch)

In this study we intented to investigate the relationship between the various types of religious-spiritual well-being (RSWB) and several parameters of personality and addiction. To this end, students of the University of Graz (entirety n = 844) were given the following questionnaires by means of an online survey (LimeSurvey): The Multidimensional Inventory for Religious-Spiritual-Being (MI-RSWB), the Lübeck Alcohol dependency-and Abuse Screening Test (LAST), the Big Five Inventory 10 (BFI-10), the Brief Symptom Inventory 18 (BSI-18), the Inventory of Personality Organization 16 (IPO-16) and the Socio-Demographic Inventory V 1.0. Using cluster analysis four acceptable clusters were found, which were denominated analogous to the known types from previous research: Religious/Spiritual High (RS-H), Religious Orientation (RO), Existentially Oriented (EO) and Religious/Spiritual Low (RS-L). On the one hand these clusters differed significantly regarding to the five factors of personality, on the other hand differences between the clusters regarding to psychological distress and organization of personality could be detected. Furthermore there were no differences in addictive behaviors between the clusters, but addictive behaviour could be significantly predicted by MI-RSWB 48 sub dimensions. Based on the results of this investigation could be concluded that religion and spirituality play an important role for health and desease. Keywords: Religion, Spirituality, Personality, Addiction, Religious - Spiritual Wellbeing, Clusteranalysis