Titelaufnahme

Titel
Comparison of photovoltaic technologies in terms of module cost, system cost and levelized cost of electricity / Alexandra Tobin
Weitere Titel
Comparison of photovoltaic technologies in terms of module cost, system cost and levelized cost of electricity
Verfasser/ VerfasserinTobin, Alexandra
Begutachter / BegutachterinVorbach, Stefan
Erschienen2010
UmfangXII, 134 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Fotovoltaikanlage / Kosten
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-81092 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Comparison of photovoltaic technologies in terms of module cost, system cost and levelized cost of electricity [12.26 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die gegenständliche Arbeit vergleicht verschiedene Photovoltaiktechnologien in Bezug auf deren Modulkosten, Systemkosten und Kosten der Stromerzeugung. Nach einer Vorstellung der am Markt bereits bestehenden und einer zurzeit noch im Labor befindlichen Technologie, wird der weltweite Photovoltaikmarkt analysiert. Im zweiten Teil der Arbeit werden anhand der aktuellen Kosten der Solarmodule und der anderen Komponenten eines Photovoltaiksystems die Kosten von netzgekoppelten Anlagen ermittelt und in weiterer Folge die Kosten der solaren Stromerzeugung für Österreich, Griechenland und Kalifornien. Sowohl die Systemkosten, als auch die Stromerzeugungskosten wurden jeweils für jede einzelne Technologie als auch für drei Anlagengrößen (3kWp Aufdachanlage, 100kWp Flachdachinstallation, >1MWp Freiflächen) berechnet. Aufgrund einer Aufschlüsselung der Systemkosten in flächenabhängige und -unabhängige Kosten, können mit der in dieser Arbeit entwickelten Methode, die Systemkosten für jede auch noch nicht in der Herstellung befindlichen Technologie berechnet werden. Unter Anwendung dieser Methode und einer Fortschreibung der Modul- und Systemkosten der bereits am Markt bestehenden Technologien bis 2012, wurde für die zurzeit noch im Labor befindliche Technologie der maximale Modulpreis ermittelt, welcher unter Gewährleistung der Konkurrenzfähigkeit auf Systemebene erzielt werden kann. Abschließend wird auf den Begriff der Netzparität eingegangen und durch Gegenüberstellung der sinkenden Stromerzeugungskosten aus Photovoltaik und den steigenden durchschnittlichen Elektrizitätspreisen in Österreich, Griechenland und Kalifornien, das Eintreffen der Netzparität kalkuliert. Die Ergebnisse zeigen, dass für einzelne Technologien in Österreich die Netzparität im häuslichen Bereich (3kWp) bereits im Jahr 2010 eintreffen wird, in Kalifornien bis 100kW in 2011 und in Griechenland aufgrund der niedrigen Elektrizitätspreise frühestens 2012.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis compares photovoltaic technologies in terms of module cost, system cost and levelized cost of electricity (LCOE). After an introduction of the technologies already existing on the market and of a novel technology in laboratory stage, the global PV industry is analyzed. In the second part of this work the cost of grid-connected systems is determined on the basis of the prevailing prices of solar modules and of other system components (balance-of-system). Furthermore, the LCOE are calculated for the three regions of Austria, Greece and California. Both the system cost and the LCOE are identified for every technology, as well as for the system sizes 3kWp residential, 100kW commercial and >1MW field. Due to a breakdown of system cost into area-related and non area-related cost, it is possible to find out the system cost of every technology with the method applied in this work, even if the technology is not yet produced. Therefore, the module efficiency is the only parameter that has to be known. By applying this method and extrapolating the module and system cost of the existing technologies up to 2012, the maximum module price is identified for the novel technology while assuring the competitiveness at the system level. The results differ depending on the system size. The thesis closes by forecasting the grid parity in Austria, Greece and California through opposing the declining LCOE of photovoltaic to the increasing average grid electricity prices. The results show that in Austria the grid parity will already be reached for some technologies at the residential systems in 2010. In California the break-even year will be 2011 for system sizes up to 100kW and in Greece 2012 at the earliest due to its low grid electricity prices.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 74 mal heruntergeladen.