Titelaufnahme

Titel
Ist weniger Unterstützung doch mehr? : das individuelle Bedürfnis nach sozialer Unterstützung als Moderator des Zusammenhangs von sozialer Unterstützung und Herzratenvariabilität (HRV) bzw. negativem Affekt / Cordula Kupfer
Weitere Titel
Is less support even more? : the individual need for social support as a moderator for the relationship between social support and heart rate variability (HRV) or negative affect
Verfasser/ VerfasserinKupfer, Cordula
Begutachter / BegutachterinSchwerdtfeger, Andreas
Erschienen2015
Umfang107 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Soziale Unterstützung / Soziale Unterstützung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-80478 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ist weniger Unterstützung doch mehr? [2.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bisherige Forschung fand gesundheitsfördernde Effekte sozialer Unterstützung sowohl auf physiologische als auch auf psychologische Gesundheitsindikatoren, wobei es zahlreiche Hinweise gibt, dass eine Übereinstimmung zwischen den Anforderungen der Person und der Unterstützung erforderlich ist. In der hier durchgeführten Studie wurde deshalb das individuelle Bedürfnis nach sozialer Unterstützung als möglicher Moderator für den Zusammenhang zwischen sozialer Unterstützung und der Herzratenvariabilität (HRV) bzw. dem negativen Affekt untersucht. Geschlechtsunterschiede hinsichtlich des Bedürfnisses nach Unterstützung wurden zusätzlich überprüft. Es wurde eine ambulante Untersuchung mit 122 gesunden ProbandInnen durchgeführt, wobei drei Tage lang wiederholt die HRV, negativer Affekt und Informationen zu den sozialen Interaktionen erhoben wurden. Die inferenzstatistische Auswertung der Daten zeigte, dass Frauen ein höheres Bedürfnis nach sozialer Unterstützung hatten als Männer. In den berechneten Mehrebenenmodellen konnte die soziale Unterstützung die HRV und den negativen Affekt jedoch nicht vorhersagen, und auch Moderatoreffekte des Bedürfnisses nach Unterstützung konnten nicht gefunden werden. Weitere Forschung ist nötig, um die Rolle individueller Bedürfnisse nach sozialer Unterstützung weiter aufzuklären.

Zusammenfassung (Englisch)

Previous research has found health-promoting effects of social support on physiological as well as on psychological indicators for health. Also, numerous indications that a match between the needs of a person and support is required exist in scientific literature. In this study the individual need for social support was examined as a potential moderator for the relationship between social support and heart rate variability (HRV) or negative affect. In an ambulatory setting 122 healthy individuals were tested repeatedly over three days to collect data on HRV, negative affect and social interactions. Statistical analysis revealed, that women had a higher need for social support than men. In multilevel analysis, HRV and negative affect were not predicted by social support and no moderation effects by the need of support could be found. Further research is needed to clarify the role of individual needs of social support.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 115 mal heruntergeladen.