Titelaufnahme

Titel
Grenzüberschreitendes Lernen im Kontext des Betriebspraktikums / Katharina Edler
Verfasser/ VerfasserinEdler, Katharina
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
Erschienen2014
UmfangII, 80 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2015
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Betriebspraktikum / Lernen / Betriebspraktikum / Lernen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-80212 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Grenzüberschreitendes Lernen im Kontext des Betriebspraktikums [1.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Für die Lernenden bedeutet die Aufnahme eines Betriebspraktikums ein Verlassen der eigenen alltäglichen Lebenswelt und der bisher eingenommenen Lernenden Rolle. Der gewohnte Schulalltag geht im Betriebspraktikum verloren und dies führt zu enormen Anpassungsleistungen und Ansprüchen an die reflexive Bewältigung des Neuen. Der eigene Wissensvorrat der Lernenden wird dabei teilweise in Frage gestellt. Aufgrund dessen verfolgt die Masterarbeit das Ziel zu zeigen, welche Grenzen die Lernenden beim Wechsel von der Schule in das Praktikumsunternehmen und wieder zurück überschreiten müssen und wie sie dabei unterstützt werden können. Ein weiteres Ziel ist es, die Verankerung des Betriebspraktikums im neuen Lehrplan 2014 der Handelsakademie und die Absichten die damit verfolgt werden aufzuzeigen. Es wird eruiert, wie die Lernenden im schulischen Unterricht dabei didaktisch begleitet werden können, um diese Herausforderungen zu meistern und sich mit ihren Erfahrungen aus dem Betriebspraktikum kritisch auseinanderzusetzen. Zu Beginn der Masterarbeit wird der Begriff Betriebspraktikum definiert, die verschiedenen Typen diskutiert und die Verankerung im neuen Lehrplan 2014 der Handelsakademie dargestellt. Zum einen wird der Wechsel zwischen Community of Practice Lernort Schule und Lernort Unternehmen diskutiert und dabei auf den Wechsel der Tätigkeitssysteme Bezug genommen. Zum anderen werden die Grenzüberschreitungen der Lernenden aufgezeigt, die sowohl in soziokulturelle als auch institutionelle Grenzen unterschieden werden können. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten im Rahmen der Vorbereitungs-, Durchführungs- und Nachbereitungsphase des Betriebspraktikums vorgestellt und ausgewählte Methoden, die im schulischen Unterricht für die Begleitung der Lernenden unterstützend angewendet werden können, diskutiert. Abschließend erfolgt eine kritische Würdigung und ein Ausblick auf mögliche Handlungsempfehlungen und Inhalte für weitere Forschungen.

Zusammenfassung (Englisch)

If students are undertaking a work experience, it means a leaving their everyday life at school and their assumed role as a student in the save world that the school environment provides. The usual school day is abandoned and they must integrate at the learning place from the corporation. The reflexive mangement of new situations will be a challange for the students and their own stock of knowledge could be partly questioned. Because of this, the aim of this master thesis is to find out which criteria the students have to pass, when they are moving from school to the corporation and again back to school and how they can be supported by the teachers. Another aim is to show, how work experience is included in the new business college curriculum 2014 and demonstrate their intentions and aims. In addition to, on how students can be supported while teaching in school will be presented because they should deal critically with their experiences and challenges from work experience. At the beginning of this master thesis work experience these topics will be defined and their various types will be discussed. On the one hand, the change between community of practice as a learning place of school and a learning place of corporation by referring to the activity systems will be discussed. On the other hand, it will be shown how students overcome their challenges, which can be distinguished in sociocultural and institutional boundaries. Another topic is, to discuss the possible recommendations within the preparation-, implementation- and post-processing phases of work experience and selected methods for mentoring the students by the teachers will be presented. Finally, there is an outlook about the possible recommendations for further content and research.