Titelaufnahme

Titel
Shockley surface states calculated within density functional theory / vorgelegt von Bernd Kollmann
Verfasser/ VerfasserinKollmann, Bernd
Begutachter / BegutachterinPuschnig, Peter
Erschienen2014
Umfang81 S. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Edelmetall / Oberflächenzustand / Edelmetall / Oberflächenzustand / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-80044 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Shockley surface states calculated within density functional theory [14.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Diplomarbeit wurden die Shockley-Oberflächenzustände für die reinen (100)-, (110)- und (111)-Oberflächen der flächenzentrierten kubischen Metalle Ag und Au im Rahmen der Dichtefunktionaltheorie (DFT) untersucht. Durch einen Vergleich der bulk-projezierten Bandstrukturen mit den korrespondierenden slab-Rechnungen werden die Shockley-Oberflächenzustände für die jeweiligen Metalloberfläche identifiziert, wobei wir für die Simulation der Oberfläche das repeated slab model verwendet wurde. Als charakteristische Eigenschaften der Oberflächenzustände werden Energiepositionen, effektive Massen und Abklingtiefen der jeweiligen Oberflächenzustände bestimmt. Zusätzlich werden charakteristische Materialeigenschaften wie Oberflächenenergien, Austrittsarbeiten und Elektronendichten berechnet. Die resultierenden DFT-Rechnungen werden schließlich für eine ARPES-Simulation im Rahmen des one-step Modells der Photoemission verwendet.

Zusammenfassung (Englisch)

Within this thesis, a comprehensive ab-initio study of Shockley surface states is performed for the clean (100),(110) and (111)-facets of the face-centered cubic metals Ag and Au by utilizing the framework of density functional theory (DFT). The Shockley surface states are identified by comparison of the bulk projected band structure with the corresponding slab calculations of the metal-facets. For that purpose, a repeated slab model for simulating the surfaces have been applied. Characteristic properties like energy positions, effective masses and decay depths are determined. Additionally surface energies, workfunctions and electron densities are calculated. The DFT calculation is also used for performing an ARPES-simulation by using the one-step model of photoemission.