Titelaufnahme

Titel
Success factors for participation in rural areas - the case of the European Danube Capacity Building Center for Sustainable Development in Hainburg on the Danube / Eva Mastnak
Verfasser/ VerfasserinMastnak, Eva
Begutachter / BegutachterinZimmermann, Friedrich
Erschienen2014
Umfang97 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Ländlicher Raum / Regionalentwicklung / Partizipation / Ländlicher Raum / Regionalentwicklung / Partizipation / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-79950 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Success factors for participation in rural areas - the case of the European Danube Capacity Building Center for Sustainable Development in Hainburg on the Danube [1.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Partizipation und die Gestaltung ländlicher Räume sind seit Jahrzehnten wichtige Themen in der ländlichen Entwicklung. Jedoch führten gerade verschiedene soziale und wirtschaftliche Prozesse sowie Globalisierungseffekte zu Phänomenen wie Marginalisierung, Urbanisierung und Gentrifizierung. Diese Veränderungen spielen auch für Entwicklungsmodelle eine sehr wichtige Rolle. Um auf die verschiedenen Veränderungen zu reagieren, wurden mehrere Entwicklungsmethoden für ländliche Gebiete erschaffen. Oft wird Tourismus als Universallösung für ländliche Entwicklung gesehen, jedoch funktioniert dies nicht in jeder Region. Eine Alternative für den Tourismus können Bildungszentren und Forschung in ländlichen Räumen sein. Besonders wichtig für Revitalisierungsprojekte im ländlichen Raum sind Partizipation, soziale Netzwerke und Führungsqualitäten. Diese Masterarbeit untersucht vorrangig das Thema Partizipation und behandelt die anderen Erfolgsfaktoren in deren Zusammenhang mit Partizipation. Im Zuge einer Fallstudie in Hainburg an der Donau, wo gerade ein Europäisches Bildungszentrum für Nachhaltige Entwicklung entsteht, wurden mehrere Expert/inneninterviews sowie eine quantitative Umfrage unter der Bevölkerung Hainburgs durchgeführt. Auf Grund von Hainburgs Geschichte mit zivilen Bewegungen und Protesten, um politische Entscheidungen zu beeinflussen, ist die Frage nach der Umverteilung von Macht gerade in dieser Region ein sehr spannendes Thema. Ziel dieser Arbeit war es die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Partizipation in ländlichen Gebieten wissenschaftlich zu erforschen. Die Ergebnisse der Studie zeigen die speziellen Bedürfnisse der ländlichen Bevölkerung in Bezug auf Partizipation bei Revitalisierungsprojekten. Aus den Resultaten der Umfrage und der Interviews wurde gemeinsam mit dem theoretischen Wissen eine praktische Leitlinie für Partizipation im ländlichen Raum erstellt.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of participation and shaping ones environment is very present today. Besides the importance of participation also the differences between urban and rural areas are central topics for this thesis. In the last decades rural areas have changed socially, economically and phenomena such as gentrification, urbanization, counter urbanization and marginalization brought challenges to rural areas. To react to these challenges several development strategies have been created whereas many rural areas focus on tourism. However tourism cannot miraculously solve all rural problems, nor does every rural region fit to engage with tourism. An alternative to tourism can be the creation of educational facilities in rural areas. Key factors for such development projects are social networks, leadership and participation. This thesis focuses on participation and considers social networks and leadership in regards to their relation to participation. The goal was to identify challenges and success factors for participation in rural areas when implementing a capacity building center. Therefore the current situation was analyzed by carrying out a case study in the town of Hainburg, where currently an international capacity building center is being built. Especially due to Hainburgs history of showing public discontent it is interesting to research about equal distribution of power in this rural area. Besides literature research, several expert interviews and a survey among the local population were used to identify challenges for participation and key success factors for acceptance and participation. The results showed that there are several special requirements for participation in rural areas that need to be considered when implementing revitalization projects. The outcome of this thesis serves as a guideline to help project managers to plan rural participation.