Bibliographic Metadata

Title
Prozesse und Strukturen christlicher Minderheiten im islamischen Kulturraum anhand exemplarischer Beispiele / vorgelegt von Peter Glockengießer
AuthorGlockengießer, Peter
CensorCede, Peter
Published2014
Description147 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt., graf. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Annotation
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Islamische Staaten / Christ / Islamische Staaten / Christ / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-79751 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Prozesse und Strukturen christlicher Minderheiten im islamischen Kulturraum anhand exemplarischer Beispiele [4 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit Prozessen und Strukturen christlicher Minderheiten im islamischen Kulturraum, welche ich anhand exemplarischer Beispiele und einer quantitativen Analyse untersucht habe. Um die Komplexität dieses Themas besser fassen zu können, war es notwendig die Ursprünge und Grundlagen des Christentums und des Islams näher zu betrachten. Für die Ausbreitung des Christentums war es grundlegend, den vorislamischen Orient und die vorherrschenden christlichen Gruppen genauer zu untersuchen. Neben der Geschichte des Islams und den damit verbundenen Veränderungen für den Orient, versuchte ich in dieser Diplomarbeit kritische und aktuelle Forschungsarbeiten, welche sich mit der Richtigkeit des Islams befassen, zu beleuchten. Auf die Gegensätze zwischen den beiden Weltreligionen Islam und Christentum und den damit verbundenen Unterdrückungen, Bedrohungen und Verfolgungen der Christen wurde ein besonderes Augenmerk gelegt. Dies versuchte ich anhand von exemplarischen Beispielen in untersuchten islamischen Staaten, darzulegen. Den Abschluss der Arbeit bildet eine quantitative Analyse der gegenwärtigen Bevölkerungssituation in untersuchten islamischen Staaten, welche Rückschlüsse auf die unterschiedliche Anzahl der Religionszugehörigkeiten erzielen lässt.

Abstract (English)

This diploma thesis examines the processes and structures of christian minorities in the islamic cultural area. The investigation is based on relevant examples and quantitative research conducted by the author of the thesis.In order to grasp the complexity of the field of inquiry it was necessary to elaborate on the origins and ideological foundations of both Christianity and Islam. It was of fundamental importance to take a closer look at the pre-islamic ancient orient and the existing christian groups of the time to outline the expansion of Christianity. The objective of this thesis was to exemplify the history of the Islam and the connected changes for the Middle East. In addition, I aimed at giving an overview on critical and current research papers that are concerned with the rightfulness of the Islam. A main focus lies on the opposition of the two world religions and the correlating oppression, threat and persecution of Christians. Therefore, examples from researched islamic states were taken into account, in order to strengthen this view. Finally, a quantitative study on the current population in the examined islamic states was carried out. This study allows conclusions to be drawn about the figures of religious affiliation.