Titelaufnahme

Titel
Die Entwicklung des Kindes im Kontext der Bewegungsförderung / vorgelegt von Patricia Eva-Maria Muggi
Verfasser/ VerfasserinMuggi, Patricia Eva-Maria
Begutachter / BegutachterinWustmann, Cornelia
Erschienen2014
Umfang80 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kind / Bewegung / Entwicklung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-79274 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Entwicklung des Kindes im Kontext der Bewegungsförderung [1.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Jedes Kind wird mit einem natürlichen Drang, sich zu bewegen, geboren. Durch zu wenig Raum, Zeit oder einem Überangebot an neuen Medien wird dieses Bedürfnis nach motorischer Aktivität immer mehr eingeschränkt und gestört. Doch gerade in der Zeit von der Geburt bis zum Vorschulalter ist Bewegung für die kindliche Entwicklung ein wichtiger Faktor. Die Kleinen eignen sich ihre Welt aufgrund von Bewegungserfahrungen und in intensiver aktiver Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Gegebenheiten an. Die Entwicklung der Persönlichkeit und des Kindes allgemein, sowie Lernen und Bewegen hängen unmittelbar zusammen. Aufgrund dessen ist in den letzten Jahren wieder ein Trend hinsichtlich psychomotorischer Förderung von Kindern zu bemerken. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Bewegungsförderung im Kontext der kindlichen Entwicklung. Besondere Bedeutung wird hierbei den elementaren Bildungsprozessen und der Rolle von Pädagoginnen und Pädagogen zugemessen. Diese beiden Themenkomplexe werden innerhalb von zwei formulierten Forschungsfragen während des Verlaufs der Arbeit aufgerollt und beantwortet.

Zusammenfassung (Englisch)

Every child is born with the natural need for movement. This compulsion for motor activity is often limited and disturbed by a lack of space and time or the oversupply of new media. However, movement is an essential factor for child development especially for children after birth until preschool age. They get familiar with their environment by constant movement and by dealing with different situations they are facing. The development of the childrens personality as well as their behavior, learning and moving are directly connected to each other. As a result of this, a trend towards psychomotor support of children can be noticed. This paper deals with the topic of movement support related to child development. It focuses especially on the processes of elementary education and the educators role. In the course of this paper, these two arguments will be discussed by creating two research questions that will eventually be answered.