Titelaufnahme

Titel
Funktion und Bedeutung der Burgen im Fürstentum Murbach (Elsaß) / vorgelegt von Melchior Legin
Verfasser/ VerfasserinLegin, Melchior
Begutachter / BegutachterinHärtel, Reinhard
Erschienen2014
Umfang208 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt., graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Murbach / Burg / Geschichte / Murbach / Burg / Geschichte / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78975 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Funktion und Bedeutung der Burgen im Fürstentum Murbach (Elsaß) [28.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Abtei Murbach wurde im Jahre 727 gegründet. Die Abtei gewann schnell eine hervorragende Position im Rheintal. Ab dem 13. Jahrhundert begannen die Äbte von Murbach damit, ihre Territorien abzurunden und durch Burgen abzusichern. Dies bedeutete einen deutlichen Aufstieg während des Großen Interregnums. Der Burgenbau in der Region Murbach wurde ununterbrochen, auch nach dem Ende des Interregnums, bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts fortgesetzt. Hauptsächlich wurden Höhenburgen errichtet, aber auch Motten und Wasserburgen, sowie vier befestigte Städte. Der Burgenbau im Fürstentum Murbach ermöglichte die Herrschaft über ein einheitliches Territorium und die Abtei Murbach war am Ende des Mittelalters die einzige religiöse Stiftung im Elsaß die damals noch ihre weltliche Macht ausüben konnte. Durch den Besitz von Lehen konnten adelige Familien eine politische Rolle im Fürstentum und im oberrheinischen Gebiet spielen. Die Burgen und befestigten Städte des Fürstentums hatten während des Mittelalters im Durchschnitt eine geringe militärische Wirksamkeit. Lediglich knapp ein Viertel der belagerten Burgen und Städte hielt Belagerungen stand. Besseren Widerstand leisteten die Burgen während des Bauernkrieges, aber während des Dreißigjährigen Krieges wurden alle belagerten Burgen auch erobert. Seit der Renaissancezeit wurden einige Burgen aufgegeben oder als Wohnschlösser umgebaut. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurden die meisten Burgen im Fürstentum Murbach aufgegeben oder abgerissen. Während der Französischen Revolution und im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden die letzten Burgen und Schlösser zerstört. Einige Höhenburgen des ehemaligen Fürstentums Murbach wurden während des Ersten Weltkrieges von deutschen und französischen Truppen wiederbefestigt. Aufgrund ihrer Lage an der Frontlinie in den Vogesen dienten sie vor allem als Beobachtungsstellen. Die Überreste der ehemaligen Burgen der Abtei Murbach gehören heute zum historischen Erbe des Elsaß.

Zusammenfassung (Englisch)

The Abbey of Murbach was founded in 727 and it soon acquired an outstanding position in the Rhine Valley. The abbots of Murbach concentrated the territory of the abbey in the 13th century. The development of building castles boomed during the Great Interregnum. The construction of castles in the principality of Murbach did not finish with the end of the Interregnum. It continued until the middle of the 14th century. Principally, hill forts and also four walled cities were built. The building of castles in the principality of Murbach made the control of a unified territory possible. The Abbey of Murbach was the only religious foundation in Alsace, which could exert its secular power until the end of the Middle Ages. The possession of fiefs enabled noble families to play a political role in the principality of Murbach and in the Upper Rhine area. Small and medium-sized castles and walled cities had only a low military effectiveness during the Middle Ages. During the Peasants' War, the castles could often ward off sieges, but during the Thirty Years War all besieged castles were conquered. In the Renaissance period several castles were abandoned or converted into residential palaces. During the Thirty Years War, most castles in the principality of Murbach were abandoned. During the French Revolution and the following periods the last castles were destroyed. Some hillforts of the former principality of Murbach were again fortified during the World War I by German and French troops and served especially as watch-posts according to their location on the front lines of the Vosges. Today, former castles of the Abbey of Murbach have either disappeared or are in a ruined condition. They belong to the historical and cultural heritage of Alsace.