Titelaufnahme

Titel
Infografiken und andere kartografische Darstellungsformen in der konstruktivistischen Geographie und Wirtschaftskundedidaktik / eingereicht von Lukas Seitner
Verfasser/ VerfasserinSeitner, Lukas
Begutachter / BegutachterinLieb, Gerhard
Erschienen2014
Umfang98 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt., graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Geografieunterricht / Karte / Geografieunterricht / Karte / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78700 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Infografiken und andere kartografische Darstellungsformen in der konstruktivistischen Geographie und Wirtschaftskundedidaktik [8.57 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Kernthese von konstruktivistischer Pädagogik und Didaktik ist, dass durch Lernprozesse kein objektives Wissen sondern eine individuelle Repräsentation der Welt geschaffen wird. Diese subjektiven Wirklichkeiten kommen durch bestimmte Konstruktionsprozesse zustande, die wiederum von einer Vielzahl von psychologischen und sozialen Einflüssen gesteuert werden. Wie und was von einem Individuum gelernt wird hängt von seinem Wissen und seinen Erfahrungen ab. Die Berücksichtigung dieses konstruktivistischen Ansatzes im Unterricht führt zu speziellen didaktischen Prinzipien, die sich unter anderem durch die Betonung und Thematisierung dieser konstruktivistischen Grundannahme im Unterricht auszeichnen.Durch den Raumbezug der Geographie und Wirtschaftskunde und dem Anspruch diesen Raumbezug auch grafisch aufzubereiten, spielen kartographische Darstellungsformen wie z.B. topographische und thematische Karten aber auch Infografiken, die als kartenverwandt gelten und eine Spezialform von kartographischen Darstellungen sind, eine wichtige Rolle im GW-Unterricht. In dieser Arbeit wurden nun der Konstruktivismus, die Kartographie, speziell Karten und Infografiken, unter fachdidaktischen Gesichtspunkten miteinander verknüpft. Das Ergebnis dieser Verknüpfung ist eine Diskussion über kartographische Darstellungsformen in der konstruktivistisch geprägten GW-Didaktik. Die Arbeit beinhaltet auch eine Anleitung und vor allem das Hintergrundwissen zur Analyse von Karten und Infografiken im Unterricht.

Zusammenfassung (Englisch)

The main principle of constructive pedagogic and didactic, imply that the individual representation of the world is made by the subject. These subjective realities are made by specific constructing processes, which at least are controlled by a multitude of social and psychological influences. The way an individual learns is depending on his knowledge and experience. There are special didactic principles, if you are considering the constructing approach and they are distinguished by the emphasis of the constructing core assumption.Topographic, thematic maps and infographics, which is an important display format of cartographic representations, are necessarily a claim for the subject „Geography and Economics“ to concentrate on local and spatial sourcing. This thesis is linking up constructivism, cartography, especially maps and infographics, under didactic aspects (viewpoints). The discussion about cartographic formats in the constructivistic embossed „Geographiy and Economics“ didactic, is a result of this combination. This paper is including an instruction and the know-how to analyze and work with maps and infographics in class.