Titelaufnahme

Titel
Zingiber officinale - Neues zu Inhaltsstoffen und ihre antimikrobielle Wirkung / vorgelegt von Dina Reischl
Verfasser/ VerfasserinReischl, Dina
Begutachter / BegutachterinBucar, Franz
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : Zsfassung (1 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Ingwer / Antimikrobieller Wirkstoff / Ingwer / Antimikrobieller Wirkstoff / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78658 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zingiber officinale - Neues zu Inhaltsstoffen und ihre antimikrobielle Wirkung [1.94 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zingiber officinale Roscoe, dessen getrocknete Rhizome als Gewürz- und Heilpflanze schon seit langer Zeit verwendet werden, ist in Südostasien beheimatet und zählt zur Familie der Zingiberaceae. Das Rhizom findet Verwendung als Gewürz- oder Medizinalpflanze und kommt bei dyspeptischen Beschwerden, Appetitlosigkeit und Antiemetikum zum Einsatz. Es sind rund 150 verschiedene Inhaltstoffe bekannt, wobei die Hauptinhaltsstoffe des ätherischen Öles Terpene sind, dessen Zusammensetzung sich je nach Herkunft der Droge unterscheiden. Die nichtflüchtigen Bestandteile umfassen Gingerole, Shogaole und deren Derivate und sind für den scharfen Geschmack des Rhizoms verantwortlich. Weiteres sind Lipide, Aminosäuren und ein großer Stärkeanteil in der Droge zu finden. In verschiedenen Studien konnte eine antimikrobielle Wirkung von Zingiber officinale gegenüber verschiedenen Bakterienstämmen gezeigt werden, wobei sowohl das ätherische Öl als auch einzelne Substanzen gute antibakterielle Aktivitäten zeigten. Auch die beeinflussende Wirkung von Efflux-Pumpen und des Quorum sensings, welche für Antibiotikaresistenzen verantwortlich sind, wurde anhand von Studien dargelegt. Ingwer ist eine Droge, welche eine Vielzahl an aktiven Inhaltsstoffen aufweist und noch großen Raum für interessante Entdeckungen bietet.

Zusammenfassung (Englisch)

Zingiber officinale Roscoe, wich dried rhizomes have been used as a spice and medicinal plant for a long time, is native to Southeast Asia and belongs to the family Zingiberaceae. The rhizome is used as a spice or medicinal plant and dyspeptic complaints, loss of appetite and antiemetic. There are known about 150 different ingredients, the main constituents of the essential oil are terpenes, the composition of which differs depending on the origin of the drug. The non-volatile constituents include gingerols, shogaols and their derivatives and are responsible for the pungent taste of the rhizome. In addition, other lipids, amino acids and a large proportion of starch can be found in the drug. Antimicrobial activity of Zingiber officinale against various strains of bacteria has been shown in various studies, with both the essential oil as well as single substances showing good antibacterial activities. Also modulation of the activity of drug efflux pumps and of quorum sensing, two mechanisms which are responsible for drug resistance has been found on the basis of trials. Ginger is a drug which has a variety of active ingredients and provides great potential for interesting discoveries.