Bibliographic Metadata

Title
Individual learner differences in second language acquisition / vorgelegt von Katharina Zwanzger
AuthorZwanzger, Katharina
CensorReitbauer, Margit
Published2014
Descriptiongetr. Zählung : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2014
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageEnglish
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Englischunterricht / Persönlichkeitsfaktor / Lebensalter
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78474 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Individual learner differences in second language acquisition [12.32 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Individuelle Unterschiede im Zweitspracherwerb bezeichnen kognitive, biologische und psychologische Faktoren, in denen die Sprachenlernenden divergieren und die vom sozialen Kontext, sowie der Bildung des Einzelnen beeinflusst werden (vgl. Lightbown & Spada 2013: 79). Die vorliegende Masterarbeit untersucht die Faktoren Alter, Motivation und Lernstrategien als individuelle Unterschiede und beschreibt verschiedene Aspekte von Reifeprozessen, die sich auf den Zweitspracherwerb auswirken. Zusätzlich wird die Bedeutung von Motivation und Lernstrategien, die Auswirkungen auf die Effektivität des Lernens haben und die selbständiges Lernen fördern, eruiert. Darüber hinaus werden Emotionen im Lernprozess behandelt, die unter anderem von sozio-kulturellen und kontextuellen Faktoren beeinflusst werden.Der empirische Teil der Arbeit umfasst eine Pilotstudie, die unter anderem die Einstellungen, Selbstkonzepte und Lernstile von Englischlernenden an fünf österreichischen Bildungseinrichtungen untersucht. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass ein positives Selbstkonzept, sowie Offenheit und Interesse an der englischen Sprachengemeinschaft die Motivation der Lernenden positiv beeinflussen. Die Untersuchung zeigt auch, dass die individuellen Unterschiede, wie zum Beispiel Alter, Motivation und Lernstrategien, einander beeinflussen und auch vom Lernumfeld abhängen. Die Ergebnisse der Pilotstudie haben klare Auswirkungen auf den Englischunterricht, da die Persönlichkeit des Lernenden, die individuellen Bedürfnisse und Interessen des Einzelnen, sowie die unterschiedlichen Lernstile eine Vielfalt an Lehrmethoden verlangen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Interessen, Einstellungen und Motivation der Lernenden altersabhängig sind und dass die fünf Altersgruppen, die in der vorliegenden Pilotstudie repräsentiert sind, unterschiedliche Prioritäten setzen, sowie verschiedene Motive für das Erlernen und Verwenden einer Zweitsprache haben.

Abstract (English)

Research on individual learner differences investigates how various cognitive, biological and psychological factors relate to each other bearing in mind the learners social and educational background and context (cf. Lightbown & Spada 2013: 79). This thesis investigates age, motivation and language learning strategies as individual learner differences and explores various aspects of maturational effects on second language acquisition in addition to the role of motivation in second language learning as well as the effect of learning strategies, which do not only aid information retention but also make learning more effective and enable the learner to become more autonomous. Further, the role of emotions in language learning is investigated taking into consideration socio-cultural and contextual influences.The empirical pilot study investigates the beliefs, self-concepts, cognitive styles and motivational levels as well as the use of learning strategies and learning preferences of learners of English in five educational institutions in Austria. The results show that having a positive self-concept, a growth language learning mindset and interest in the L2 community, observably influenced the participants level of motivation. Moreover, individual learner differences influence each other and are also affected by environmental factors. The results of the present study have clear implications for the classroom as the findings strongly suggest that the learners individual personalities, needs and interests must be taken into consideration and that their different cognitive styles require a variety of teaching methods. Further, the results show that the interests, attitudes and motivation of the learners differ with age and that the five age groups that were represented in this study set different priorities and had diverse motifs for learning and using English.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 312 times.