Titelaufnahme

Titel
Die Rolle der Nationalgarde während der Revolution von 1848 in der Steiermark / vorgelegt von Stefan Samonig
Weitere Titel
The role of the National Guard during the Revolution of 1848 in Styria
Verfasser/ VerfasserinSamonig, Stefan
Begutachter / BegutachterinHaug-Moritz, Gabriele
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und enl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Steiermark / Garde / Revolution <1848> / Steiermark / Garde / Revolution <1848> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78357 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Rolle der Nationalgarde während der Revolution von 1848 in der Steiermark [0.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Zuge der Revolution von 1848 wurde in den deutschsprachigen Gebieten der Habsburger Monarchie in den ersten Märztagen die Nationalgarde ins Leben gerufen. Die Garde war eine Forderung der Revolutionäre und war für die nächsten Monate ein fixer Bestandteil in Städten und Ortschaften. Mit der Niederschlagung der Revolution Ende Oktober 1848, verschwand auch weitestgehend das Phänomen der Garde, ehe sie 1851 endgültig aufgelöst wurde. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Rolle der Nationalgarde in der Steiermark. Anhand eines Quellenkorpus von Flugschriften, Gedichten und Liedern aus dem steiermärkischen Landesarchiv wird versucht die gesellschaftliche Stellung der Nationalgarde, im Kontext der zeitgenössischen politischen, nationalistischen und ideologischen Ideen, näher zu analysieren. Abgerundet wird die Arbeit durch einen theoretischen Teil der dabei helfen soll, das Phänomen Nationalgarde einzuordnen.

Zusammenfassung (Englisch)

During the early days of the revolution of 1848 the National Guard was established in the German-speaking areas of the Habsburg monarchy. The Guard was a demand of the revolutionaries and was for the next few months an integral part in cities and towns. With the defeat of the revolution in late October 1848 the phenomenon of the Guard largely disappeared before it was finally dissolved in 1851. This work deals with the role of the National Guard in Styria. Based on a corpus of sources of pamphlets, poems and songs from the Styrian Provincial Archives, the thesis attempts to analyze the social position of the National Guard, in context of contemporary political, nationalistic and ideological ideas. Rounding out the work is a theoretical part which helps to categorize the phenomenon of the National Guard.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 119 mal heruntergeladen.