Titelaufnahme

Titel
Institution Kindergarten : ein Konzeptvergleich der Einrichtungen und fachspezifischen Ausbildungen zwischen Österreich, Schweiz und Japan / vorgelegt von Raphaela Luzia Lackner und Carina Maria Maas
Verfasser/ VerfasserinLackner, Raphaela ; Maas, Carina Maria
Begutachter / BegutachterinFriehs, Barbara
Erschienen2014
Umfang210 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Schweiz / Japan / Kindergarten / Österreich / Schweiz / Japan / Kindergarten / Online-Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78284 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Institution Kindergarten [1.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die österreichische Ausbildung der elementarpädagogischen Fachkräfte ist aktuell wieder in den Fokus der Öffentlichkeit und der Politik gerückt. Österreich sieht sich bezogen auf die gegenwärtige Ausbildungssituation unter anderem deshalb mit großen Herausforderungen konfrontiert, da diese auf Sekundarebene das niedrigste Ausbildungsniveau in Europa darstellt. Neue Entwicklungen im Praxisfeld der Elementarpädagogik, wie das Bemühen, die Ausbildung für pädagogische Fachkräfte im Rahmen der PädagogInnenbildung NEU auf tertiäres Niveau zu heben, geben Anlass zur eingehenden Beschäftigung mit dieser Thematik. Da der Blick in andere Kulturen neue Perspektiven ermöglicht, wird in der vorliegenden Masterarbeit zum einen ein Fokus auf Entwicklungen in Österreich und zum anderen auf jene in zwei Vergleichsländern gelegt, welche die aktuelle Ausbildung für pädagogische Fachkräfte bereits auf universitärem Level anbieten. Zu diesem Zweck wurde die Ausbildungssituation in der Schweiz, welches zwar ein europäisches Land, aber nicht Teil der Europäischen Union ist, und Japan, welches sich in seiner Kultur vom europäischen Raum unterscheidet, beleuchtet. Die deskriptive Vergleichsstudie dient dazu, Unterschiede und Gemeinsamkeiten hervorzuheben, ohne dabei eine wertende Position einzunehmen, und damit einen Beitrag zur deutschsprachigen Literaturlandschaft zu leisten.Im Forschungsinteresse liegt die jeweils spezifische Gestaltung der Institution Kindergartensowie der Ausbildung der Pädagoginnen und Pädagogen. Dabei erfolgen zunächst Deskription sowie Interpretation der gesammelten Daten und Fakten für jedes der untersuchten Länder. Im Kapitel der Komparation werden die relevantesten Aspekte in der Phase der Juxtaposition einander im Rahmen festgelegter Vergleichskriterien gegenübergestellt und zuletzt miteinander verglichen, indem Differenzen und Parallelenherausgehoben werden. Zum Abschluss erfolgt eine Reflexion des Forschungsprozessessowie ein bilanzierendes Resümee.

Zusammenfassung (Englisch)

Lately, both the public and politicians have focused on the education of kindergartners.With respect to the current situation of education of kindergartners, Austria is facing massive challenges since it is attested the lowest level of education within whole Europe. New developments, such as the aim to lift the education of pedagoges in the context of "PädagogInnenbildung NEU" to the tertiary level, give occasion to look at the topic more closely. To find new perspectives from foreign cultures, this masters thesis focuses on the developments in elementary pedagogy in Austria on the one hand, and two reference countries, which already introduced education on tertiary level, on the other hand. For this purpose, the current educational situation in Switzerland, which is a European country, but not part of the European Union, and Japan, whose culture differs from the European, is investigated. This works comparison aims to highlight differences and similarities between all these countries in a non-judgemental manner. At the heart of this research lies the respective design and conception of the institution kindergarten as well as the education of the respective pedagogues. Hereby, the gathered facts and data for each of the three countries are described and interpreted at first. In the following, the most relevant aspects are compared in terms of predefined criteria and by stressing the differences and similarities. The last chapter focuses on the reflexion of the research process and a final conclusion.