Titelaufnahme

Titel
Die zukünftigen Möglichkeiten von Augmented-Reality-Applikationen für Optical head-mounted displays im Tourismusbereich / Christoph Trippl
Verfasser/ VerfasserinTrippl, Christoph
Begutachter / BegutachterinRauch, Wolf
Erschienen2014
UmfangVIII, 87 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Erweiterte Realität <Informatik> / Tourismus / Erweiterte Realität <Informatik> / Tourismus / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-78153 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die zukünftigen Möglichkeiten von Augmented-Reality-Applikationen für Optical head-mounted displays im Tourismusbereich [2.63 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die gegenständige Arbeit unterteilt sich im Wesentlichen in folgende drei Teilgebiete. Die Technolgie von Augmented Reality, Erlösmodelle von mobilen Applikationen und möglichen Anwendungsszenarien für den Tourismussektor. Dabei wird im ersten Teil die Augmented Reality definiert und der technologische Entwicklungsstand erhoben, sowie ein Überblick über gegenwärtige mobile Endgeräte gegeben. Die Einteilung erfolgt in Smartphone, Datenbrille und Wearable Computing. Dieses Kapitel umfasst zudem auch eine Beschreibung von Funktionen welche für den Einsatz im Tourismus von Bedeutung sind wie beispielsweise Near Field Communication oder Quick Response Code. Die unterschiedlichen Geschäfts- bzw. Erlösmodelle, Werbung, Verkauf oder Sponsoring, welche in mobilen Applikationen Anwendung finden, werden im zweiten Teil der Arbeit analysiert. Zusätzlich werden einzelne Modelle in Gruppen eingeteilt und Beispiele für Applikationen ausgearbeitet, die im Tourismus angewendet werden können. Der letzte Teil der Arbeit beschreibt verschiedene Anwendungsszenarien im Tourismus. Hierbei werden Modelle für den Sommer-, den Winter- und den Städtetourismus vorgestellt und mögliche Vorteile für potentielle Kunden und Unternehmen aufgezeigt. Näher wird dabei auf die Navigationsfunktion, die Bewertung des Tourismusgebietes und die Datenerhebung, sowie die Verwendung der Daten eingegangen. Das interaktive Tourismusgebiet soll eine Anregung sein, neue Applikationen und Ideen in Tourismusregionen einzuführen. Zudem werden einzelne Erlösmodelle und Anwendungsszenarien, welche für den Tourismus in Österreich von Interesse sein können ausgearbeitet und einer genaueren Betrachtung unterzogen. Um die Forschungsfragen beantworten zu können, wurde die Schnittmenge aus der Verknüpfung von Augmented Reality Technologien und Funktionen, den dazugehörigen Geschäftsmodellen für mobile Applikationen sowie den Anwendungsszenarien für ein interaktives Tourismusgebiet gebildet.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis is essentially divided into three areas: technology and operation of augmented reality, the revenue models of mobile applications and the possible usage scenarios for tourism. The first part investigates the definition of augmented reality and the state of technology. Furthermore, current mobile devices such as smartphones, head-mounted display glasses and wearable computing devices are presented. This chapter also includes a description of some features that are important for use in tourism such as the near field communication or the quick response code. The different business and revenue models for mobile applications, as commercial, purchase or sponsoring, were analysed in the second part of the thesis. Additionally some models were divided into groups and the author outlines a few examples for the induction in tourism. The last section focuses on the possible usage scenarios for tourism. Models for summer, winter and city tourism are developed and benefits that customers or companies may achieve are listed. Further specified are the navigate functions, the overall evaluation of the tourism area, the data collection and the use of such data. The interactive tourism area is meant to be an encouragement to implement new ideas. Especially individual revenue models and usage scenarios for Austrian tourism were described. Finally the intersection of the augmented reality technology, the business model for mobile applications and the usage possibilities for interactive tourism area were described.