Titelaufnahme

Titel
Impacts and options of the Austrian German power market under the conditions of the energy transition targets / by Martin Viehhauser
Verfasser/ VerfasserinViehhauser, Martin
Begutachter / BegutachterinPosch, Alfred
Erschienen2014
UmfangX, 99 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Deutschland / Elektrizitätsmarkt / Österreich / Deutschland / Elektrizitätsmarkt / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-77870 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Impacts and options of the Austrian German power market under the conditions of the energy transition targets [1.92 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die fortschreitende Energiewende bringt diverse Herausforderungen für den Energy-Only-Markt (EOM) des Österreichisch-Deutschen Strommarktgebiets mit sich. Die vorliegende Forschungsarbeit analysiert die momentanen Probleme des EOM und untersucht die Möglichkeit der Einführung eines Kapazitätsmechanismus. Der momentane Strommarkt ist von Überkapazitäten und einer unzureichenden Anpassung des Kraftwerksparks an die benötigte Restlast geprägt. The niedrigen Strompreise können daher als natürliches Signal des Strommarkts gedeutet werden. Der vorhandene EOM kann nicht für eine ausreichende Versorgungssicherheit sorgen, da dieser keine Anreize für die Bereitstellung von Spitzenlastkapazitäten und der erwünschten Sicherheitsmarge schafft. Da die Einführung eines kompletten Kapazitätsmarkts die effizienten Anreize des EOM einschränken würde, wird die Einführung einer Strategischen Reserve empfohlen. Diese stärkt die effizienten Signale des EOM und sorgt für die nötige Versorgungssicherheit. Die Entwicklung von Demand Side Management Mechanismen könnte für die Funktionsfähigkeit des EOM sorgen und den Bedarf einer Strategischen Reserve reduzieren.

Zusammenfassung (Englisch)

The current energy transmission brings about several challenges for the Austrian/German energy only market (EOM) system. This thesis analyses the current problems of the EOM and investigates if a capacity mechanism is required to trigger investment incentives and to ensure the security of supply. The present bad market conditions for the required conventional power plants are caused by overcapacities and an insufficient adaptation of the power plant fleet to the new residual load curve. Therefore, the low electricity prices can be interpreted as a natural market signals to adapt the power plant fleet to the residual load requirements. The current structure of the EOM cannot guarantee the provision of marginal peak power plants without endangering the security of supply through scarcity situations. Hence, financial incentives are required to ensure the provision of these peak power plants and the recommended security margin for the security of supply. While the implementation of a complete capacity market limits the effective market signals from the EOM, a strategic reserve can be easily introduced to strengthen the market signals of the EOM and function as a security net to guarantee supply. Alternatively the adequate implementation of demand response measures could strengthen the functionality of the EOM and would reduce the requirements for a strategic reserve.