Bibliographic Metadata

Title
Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des motorisierten Individualverkehrs durch die Einführung von Elektromobilität / vorgelegt von Franz Xaver Kettele
Additional Titles
Effects on the business model of the motorized individual transport through the introduction of electromobility
AuthorKettele, Franz Xaver
CensorRose, Karl
Published2014
Description129 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2014
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Elektromobilität / Geschäftsmodell / Elektromobilität / Geschäftsmodell / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-77742 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des motorisierten Individualverkehrs durch die Einführung von Elektromobilität [7.69 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Mit der Einführung der Elektromobilität im Individualverkehr bedarf es einer Neuorganisation des derzeitigen Geschäftsmodells. Aufgrund der Veränderung des Antriebsstrangs und der Energiequelle werden neue Akteure auf den Markt drängen und diesen umorganisieren. In dieser Arbeit wurde mit Hilfe des Business Modell Canvas das derzeitige Geschäftsmodell beschrieben und in weiterer Folge die Auswirkungen auf die verschiedenen Bausteine, die mit der Einführung der Elektromobilität einhergehen, betrachtet. Zusätzlich wurden noch die Megatrends der Mobilität in diese Betrachtung miteinbezogen. Als Schlüsselaspekte zukünftiger Geschäftmodelle haben sich dabei der Know-how Transfer in der Produktion, die Neuorganisation der Produktionskette, die Integration des Elektrofahrzeuges in das Stromnetz und zugehörige Kooperationen, sowie die Vernetzung der Fahrzeuge und die damit verbundene Veränderung des Mobilitätsverhaltens herausgestellt.Bei den ersten beiden Punkten handelt es sich um Optimierungs- und Organisationsprobleme, die nur geringe Auswirkungen auf die Art der Geschäftsmodelle haben werden. In diesen beiden Punkten wird verstärkt mit Hilfe von Kooperationen, Übernahmen und Zusammenschlüssen versucht, sich neu am Markt zu positionieren.Der wichtigste Punkt in Bezug auf die Geschäftsmodelle ist jener der Vernetzung und dessen Auswirkungen auf das Mobilitätsverhalten. Dies führt zu komplett neuen Modellen und wird somit die größte Auswirkung auf das Transportverhalten der Menschen haben. Bei der Gegenüberstellung des derzeitigen Geschäftsmodells des motorisierten Individualverkehrs mit jenem der Elektromobilität, hat sich ergeben, dass es trotz neuer Ansätze bis dato kein Modell der Elektromobilität gibt, dass konkurrenzfähig gegenüber dem jetzigen Modell und der jetzigen Technik ist. Lediglich in einigen Bereichen der Mikromobilität und bei Problemen mit speziellen Anforderungen besitzt die Elektromobilität einen Wettbewerbsvorteil.

Abstract (English)

With the introduction of electromobility to the individual transport a reorganization of the existing business model is needed. Due to the changes at the power train and the source of energy, new players will enter the market and rearrange it.This thesis describes the current business model and the impact the introduction of electromobility has on its different components, based on the framework of the business model canvas. In addition the megatrends of mobility are explained and further included in the consideration. The analysis has shown that the key aspects of future business models will be the know-how transfer in the production process as well as the reorganization of the production chain, the integration of the electric vehicle in the power grid and the thus emerging co-operations, as well as the connected cars and the change of patterns of mobility usage. The first two points are mainly optimization and organizational problems, which wont have a big impact on the art of the business models. To address these two problems co-operations, mergers and acquisitions will mainly be used to reposition on the market and in the value chain.The most important point considering future business models is the connected car and the change in the patterns of mobility usage. This will help to make totally new business models possible and therefore it will have the biggest impact on the way, how people use mobility.The comparison of the current business model of the motorized private transport and the one from electromobility showed, that even with the already existing new approaches, none of the electromobility models is able to compete with the techniques and the models of the common fuel-burning vehicles. Only in very few market segments like micro mobility and special purpose solutions, electromobility can generate competitive advantages.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 173 times.