Titelaufnahme

Titel
I am the Alpha and the Omega : die Darstellung der Johannesoffenbarung in der Fernsehserie Dexter / eingereicht von Ina Maria Holzer
Verfasser/ VerfasserinHolzer, Ina Maria
Begutachter / BegutachterinHeimerl, Theresia
Erschienen2014
Umfang136 Bl. : Ill., graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter Dexter <Fernsehsendung> / Bibel <Offenbarung des Johannes> / Dexter <Fernsehsendung> / Bibel <Offenbarung des Johannes> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-77555 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
I am the Alpha and the Omega [1.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Fernsehserien und Spielfilme sind längst nicht mehr ausschließlich dem reinen Unterhaltungsprogramm zuzuordnen, sondern eignen sich häufig auch zur ernsthaften Behandlung und Bearbeitung gesellschaftlicher Themenbereiche. Eine Behandlung religiöser Themen gehört so zum Standardrepertoire der Film- und Fernsehwelt. Die Apokalypse und das Ende der Welt sind beliebte Themen in den heutigen Massenmedien. Seit den Anfängen von Film und Fernsehen wurden apokalyptische Inhalte auf unterschiedlichste Art und Weise umgesetzt. In vielen - vor allem amerikanischen - Filmen und Fernsehserien treten (post)apokalyptische Themen und Elemente auf. In der Auseinandersetzung mit der im Jahr 2011 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlten sechsten Staffel der Fernsehserie Dexter war die Umsetzung bzw. Darstellung der Johannesoffenbarung und deren apokalyptische Motivik von großer Bedeutung. Neben den auf das Weltende hinweisenden Themen wurden auch allgemein religiöse Themen und Glaubensfragen behandelt und umgesetzt. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass jene Themen keine Erfindung des US-amerikanischen Film- und Fernsehmarkts sind, sondern (nach einem umstrittenen und umkämpften Weg der Kanonisierung) elementare Bestandteile der Bibel darstellen. Neben einem ersten Blick auf den behandelten Themenkomplex der Johannesoffenbarung und einem anschließenden Vergleich zwischen Text- und Bildquelle stellt die Art und Weise der filmischen Umsetzung und der Umgang mit religiösen Elementen in Dexter - Staffel 6 den Kern der vorliegenden Arbeit dar. Der Medienwechsel von Textvorlage (Bibel) zu Serienverfilmung (Dexter Staffel 6) wird dargestellt und analysiert. Ergänzt wird diese Veranschaulichung durch die Beschreibung und Analyse filmsprachlicher Mittel wie z.B. Musik und Ton, Kameraführung, Bildausschnitt und weitere. Den Abschluss der Arbeit bildet die Betrachtung von Aufnahme bzw. Wahrnehmung religiöser Themen durch den Zuseher und die diesbezügliche Auswirkung auf die Einschaltquote.

Zusammenfassung (Englisch)

TV series and motion pictures have ceased to be associated with entertainment programmes only, but are often suitable for an in-depth examination and evaluation of various social issues. Dealing with religious topics thus forms part of the movie worlds standard repertoire. The apocalypse and the end of the world are popular themes in todays mass media. Since the beginnings of motion picture and TV, apocalyptic content has been used in various different ways. In many especially American films and TV series, (post)apocalyptic topics and elements occur. The realization and depiction of the Book of Revelation and its apocalyptic motives was of central importance in the sixth season of the TV series “Dexter”, which was broadcasted on American TV in 2011. Aside from themes alluding to the end of the world, general religious topics and questions of faith were also implemented and dealt with in the series. This thesis shows that these themes and topics were by no means invented by the US-American film- and TV market, but, (following a controversial and contested process of canonization), are part and parcel of the Bible. After a brief look at the range of topics originating from the Book of Revelation and dealt with in “Dexter”, image and text sources are compared. The methods of filmic interpretation and the handling of religious elements in “Dexter Season 6” constitute the gist of this thesis. The change of medium from text (the Bible) to film adaption (“Dexter Season 6”) is illustrated and analyzed, and a description and analysis of the cinematic language applied, such as music and sound, camera work, image selection, etc., rounds off this illustration. An examination of the audiences reception and perception of religious themes and the resulting effect on viewing figures forms the conclusion of this thesis.