Bibliographic Metadata

Title
Die Entwicklung und Veränderung der wirtschaftlichen Bildung an höheren technischen Lehranstalten in Österreich / Alexander Fediuk
AuthorFediuk, Alexander
CensorStock, Michaela
Published2014
DescriptionII, 81 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Annotation
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Höhere technische und gewerbliche Lehranstalt / Wirtschaftslehre / Österreich / Höhere technische und gewerbliche Lehranstalt / Wirtschaftslehre / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-76975 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Entwicklung und Veränderung der wirtschaftlichen Bildung an höheren technischen Lehranstalten in Österreich [0.45 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die wirtschaftliche Bildung stellt nicht erst seit der Wirtschaftskrise einen bedeutenden Teil der Bildung im Schulwesen dar, sondern hat sich vor allem in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Um zu verdeutlichen, dass diese Weiterentwicklung ebenfalls an den technischen höheren Schulen stattgefunden hat, beschäftigt sich diese Diplomarbeit mit der Frage, wie sich die Bedeutung von wirtschaftlicher Bildung in höheren technischen Lehranstalten (HTL) in Österreich in den letzten 30 Jahren verändert hat und in weiterer Folge, welchen An- und Herausforderungen sich WirtschaftspädagogInnen gegenübergestellt sehen, wenn diese an einer HTL wirtschaftliche Fächer unterrichten. Um dieses Thema aufarbeiten zu können, beginnt die Arbeit mit einem Überblick über die historische Schulentwicklung in Österreich und geht dann in die Entwicklung der HTL über. Dabei werden die Anfänge des Schulwesens bis hin zur Gegenwart erörtert. Es wird auf die wirtschaftliche Bildung eingegangen und aufgezeigt, was darunter verstanden wird und in welchen Fächern wirtschaftliche Bildung unterrichtet wird. Der Hauptteil bildet die Lehrplananalyse beziehungsweise der Lehrplanvergleich. Dieser Abschnitt befasst sich mit den Veränderungen der Lehrpläne in den letzten 30 Jahren. Die Lehrpläne aus den Jahren 1977, 1998 und 2011 werden miteinander verglichen und mit Hilfe von, vom Autor gewählten, Kriterien analysiert. Durch die Analyse wurde ein starker Anstieg der wirtschaftlichen Bildung in HTL ersichtlich. Abschließend werden die An- und Herausforderungen, denen sich eine Wirtschaftspädagogin beziehungsweise ein Wirtschaftspädagoge in einer HTL stellen müssen, diskutiert. Hierzu zählt vor allem der technische Bezug der wirtschaftlichen Fächer und die Geschlechterverteilung in den Klassen.

Abstract (English)

Economic education has become an important aspect of school education as a consequence of the economy crisis, but has also strongly evolved in recent years. This development has also taken place at colleges for engineering in Austria. The presented diploma thesis addresses the question of how the role of economic education has changed at colleges for engineering in Austria during the past 30 years, focusing on the requirements and challenges economic teachers are facing when teaching students at colleges for engineering. The introduction of the thesis provides an overview of the historical development of the Austrian school system in general, as well as the development of the colleges for engineering as a specialized type of school in particular, from the beginnings up to the present day. In this context, the general concept of economic education is explained, and it is described how economic education is integrated into different school subjects. The main part of the thesis consists of an analysis and comparison of curricula, dealing with the changes in curricula during the past 30 years. Curricula from 1977, 1998 and 2011 are compared and analyzed according to criteria defined by the author. This analysis revealed a strong increase in the amount of economic education in colleges for engineering. In facing the final part, the particular requirements and challenges are discussed which economic teachers have to deal with at colleges for engineering. It is shown that the technical basis of the economic subjects and the gender distribution amongst the students are the main aspects that prove to be particularly challenging for teachers.