Titelaufnahme

Titel
Materialien zum Afrikaans im Nachlass Hugo Schuchardts : eine Zusammenschau des Briefverkehrs und sonstiger Unterlagen / vorgelegt von Gerald Russow
Verfasser/ VerfasserinRussow, Gerald
Begutachter / BegutachterinHurch Bernhard
Erschienen2014
Umfang91 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Text teilw. dt., teilw. Afrikaans
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch ; Afrikaans
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Schuchardt, Hugo / Afrikaans / Schuchardt, Hugo / Afrikaans / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-76800 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Materialien zum Afrikaans im Nachlass Hugo Schuchardts [0.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts vollzog sich mit der ersten Ansiedlung der Niederländer an der Südspitze Afrikas eine einzigartige Sprachentwicklung. Hugo Schuchardt befasste sich über Jahrzehnte mit der Entstehung von Kreolsprachen und führte darüber mit Linguisten und Missionaren in aller Welt einen regen Briefverkehr. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einem Teilaspekt aus diesem Schaffen und zwar mit der Entstehungsgeschichte des Afrikaans. Schuchardt war der erste, der in den 1880er Jahren dafür den Begriff der Semi-Kreolisierung prägte. Im vorliegenden Werk wird der umfangreiche Briefwechsel mit verschiedenen Forscherpersönlichkeiten, hauptsächlich Niederländern analysiert und in diesem Zusammenhang auch das bisher unbearbeitete Material zum Afrikaans im Nachlass Schuchardts beleuchtet. Dazu kommt eine Auswahl an zeitgenössischer linguistischer Bewertung des Kapholländischen.

Zusammenfassung (Englisch)

With the first settlement of the Dutch at the southern tip of Africa in the mid-17th century, a unique language development occurred. For decades Hugo Schuchardt dealt with the development of Creole languages and led in an intensive correspondence with linguists and missionaries all over the world. The present work deals with one aspect of this work from the history of the Afrikaans language. Schuchardt was the first who coined the term of the semi creolisation in the 1880s for that. The present work analyses the correspondence with various researchers, mainly Dutch and in this context also the hitherto unedited material to the Afrikaans in the literary estate of Schuchardt. Besides, there is a selection of contemporary linguistic review of the Cape Dutch.