Titelaufnahme

Titel
Family business : strategische und rechtliche Fragen des Betriebsübergangs von Familienunternehmen / Anna Absenger
Verfasser/ VerfasserinAbsenger, Anna
Begutachter / BegutachterinKrautzer, Thomas
Erschienen2014
UmfangVI, 90 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Familienbetrieb / Betriebsübergang / Familienbetrieb / Betriebsübergang / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-76589 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Family business [1.2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Betriebsübergabe von Familienunternehmen aus strategischer, rechtlicher und steuerrechtlicher Sicht. Das Ziel ist es die wesentlichen Fragestellungen der Übergabeplanung zu beantworten und eine bestmögliche Nachfolgelösung zu finden. Die Kombination von strategischen und rechtlichen Maßnahmen erhöht die Nachfolgeproblematik ungeheuer, daher gliedert sich diese Arbeit in drei Teile. Im ersten Teil werden die strategischen Fragestellungen des Übergabeprozesses behandelt, dies umfasst vor allem die optimale und rechtzeitige Planung, die verschiedenen Nachfolgeformen und deren Kombinationsmöglichkeiten. Im zweiten Teil dieser Arbeit werden die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen des Erb-, Gesellschafts-, Haftungs-, Arbeits- und Gewerberechts behandelt. Vor allem wurde ein besonderes Augenmerk auf das Erbrecht gelegt, da es für Familienunternehmen im Übergabeprozess eine rechtliche Hürde darstellt, aufgrund des Pflichtteilsrechts. Im letzten Abschnitt wird das österreichische Steuerrecht behandelt. In diesem Kapitel werden die wesentlichen steuerlichen Aspekte in Bezug auf die Rechtsform und die Nachfolgevariante und deren Auswirkungen auf die Einkommen-, Grunderwerb- und Umsatzsteuer erläutert. Es erfolgte die Ausarbeitung von Gestaltungsmöglichkeiten aus steuerrechtlicher Sicht im Bereich des Umgründungssteuergesetzes. Die Abstimmung strategischer und rechtlicher Maßnahmen beansprucht häufig mehrere Jahre und eine fachliche Unterstützung durch kompetente Berater. In der Praxis kommt es meist aufgrund mangelnder Kommunikation, familiären Streitigkeiten oder einer fehlenden familieninternen Nachfolge zur Verdrängung der Übergabeproblematik und die Entscheidungen müssen unter Zeitdruck gefällt werden. Daher wurden abschließend die wichtigsten familiären bzw. strategischen und rechtlichen Faktoren nach denen sich Familien bei der Übergabeplanung orientieren sollen, herausgearbeitet.

Zusammenfassung (Englisch)

The main issue of this thesis is to introduce the different forms of hand-overs of family enterprises considering strategical, legal and fiscal benefits. Basically, the aim of this thesis is to identificate the questions of how to hand-over a company and in consequence, to answer these issues. As it is very difficult to find an appropriate arrangement of legal and strategical measures in order to create a beneficial hand-over, this thesis can be separated into three parts. The first part deals with the best form and the accurate time of planning a hand-over and the different kinds and forms of combinations of these hand-overs. In the second part can be read about the most important legal situations in terms of inheritance law, corporate law, liability law, labour law and commercial law. With the utmost concentration was worked with inheritance law because this can be a serious obstacle when it comes to hand-overs of family enterprises due to the right to a compulsory portion of the heir for family members. In the following was dealt with the variations of hand-overs counting in the fiscal situations in terms of the Reorganisation Tax Act. Usually, it takes several years and professional support to find and create the best individual arrangement of strategical and legal measures for a hand-over. It happens very often that decisions have to be made under time pressure because of disagreements among family members, misunderstandigs or the absence of successors within the family. Therefore, the most important strategical and legal factors that families have to consider when planning a hand-over of their enterprises have been investigated in this thesis.